VG-Wort Pixel

Königin Elizabeth II Die Queen macht sich über Donald Trump lustig

Königin Elizabeth II
Königin Elizabeth II
© Getty Images
Das ist eine echte Seltenheit! Die Queen äußert sich nur sehr selten öffentlich über Politiker. Umso erstaunlicher, dass die Monarchin nun sogar im Fernsehen über den US-Präsidenten ablästerte

Ups, da hat sich offenbar jemand mächtig unbeliebt gemacht bei der britischen Königin Elizabeth II, 91. Die betagte aber rüstige Monarchin hält sich in der Regel streng zurück mit öffentlichen Kommentaren über andere Staatsoberhäupter. Doch dem amerikanischen Präsidenten Donald Trump, 71, verpasste die Königin sogar vor laufender Kamera einen frechen verbalen Seitenhieb.

Zwei die sich gut verstehen: Königin Elizabeth II und Sir David Attenborough sind gute Freunde. 
Zwei die sich gut verstehen: Königin Elizabeth II und Sir David Attenborough sind gute Freunde. 
© Getty Images

Königin Elizabeth II als TV-Star

Gemeinsam mit ihrem langjährigen engen Freund David Attenborough, 91, drehte die Queen eine Dokumentation über die königlichen Gärten mit dem Titel "The Queen's Green Planet". Der erste Teil der Serie lief nun im englischen Fernsehen. Dabei schlendert die gut gelaunte Monarchin mit Attenborough durch den Garten des Buckingham Palastes in London und plauderte sichtlich stolz über die zahlreichen Gewächse auf dem weitläufigen Palastgelände. Sie zeigte großes Fachwissen über die vielen Blümchen und Pflanzen, die im Garten ihrer Majestät so wachsen. 

Präsident Donald Trump landet mit seinem Diensthubschrauber direkt auf dem Rasen des Weißen Hauses. Für die Queen ein Unding. Sie schützt ihre königlichen Gärten penibel.
Präsident Donald Trump landet mit seinem Diensthubschrauber direkt auf dem Rasen des Weißen Hauses. Für die Queen ein Unding. Sie schützt ihre königlichen Gärten penibel.
© Getty Images

Donald Trump zerstörte den Rasen der Queen

Getrübt wurde der Spaziergang der beiden Freunde plötzlich durch laute Helikopter-Geräusche im Hintergrund. Zunächst ignorierte Elizabeth die Störung, schließlich aber platzte der sonst so besonnenen Königin der Kragen: "Warum kreisen die immer hier herum, wenn man sich mal in Ruhe unterhalten will, sagte sie leicht mürrisch. Es war offensichtlich: Die Queen ist "not amused. Plötzlich schiebt sie noch einen Seitenhieb auf Donald Trump hinterher: "Hört sich nach Trump an". So etwas aus dem Mund der Queen ist schon eine kleine Sensation. Die Königin hat Trump offenbar noch nicht verziehen, dass dieser in der Vergangenheit einmal die strengen Regeln des Palastes missachtet hat indem er mit seinem Hubschrauber in den Gärten landete und dabei Teile des liebevoll gepflegten Rasens zerstörte. So klingt echter britischer Humor aus dem Munde der Königin. Sollte Trump im Sommer wie angekündigt nach England reisen, bleibt abzuwarten ob die Monarchin den offenbar wenig geschätzten Gast aus Amerika nochmal im Palast empfangen wird. 

Das könnte Sie auch interessieren: 

Gala Los Angeles


Mehr zum Thema


Gala entdecken