VG-Wort Pixel

Kim Kardashian Räumliche Trennung von Kanye West?

Kim Kardashian + Kanye West
© Getty Images
Kim Kardashian will mit den Kindern in Kalifornien bleiben, während Kanye West vorhat, nach Chicago zu ziehen. Führt das zu einer räumlichen Trennung des Paares?

Gerade erst hat Kanye West, 41, angekündigt, demnächst in seine Heimatstadt Chicago ziehen zu wollen. Doch seine Ehefrau Kim Kardashian, 37, macht da nicht mit.

Kim Kardashian: Sie geht nicht mit Kanye West 

"Ihr sollt alle wissen, dass ich bald wieder nach Chicago ziehe. Und dann gehe ich nie wieder weg", verkündete Kanye West Anfang der Woche bei einer Benefizveranstaltung in seiner Heimatstadt. Es sieht jedoch so aus, als ob der Rapper allein Umzugskisten packen muss. Denn laut "People.com" hat Kim Kardashian nicht vor, ihrem Mann zu folgen. "Kim will mehr Zeit in Chicago verbringen, aber sie wird nicht dorthin ziehen", berichtet ein Insider dem US-Portal. 

Die Kinder sollen in Kalifornien bleiben

Falls er tatsächlich umzieht, wird Kanye West seine drei Kinder wohl nicht mehr so häufig sehen. Denn die bleiben bei der Mutter in Los Angeles. "Kim will nichts am Alltag der Kinder ändern und North geht bereits in LA in die Schule", so die Quelle. "Kim glaubt nicht, dass ein Umzug nach Chicago gut für die Kinder wäre". Immerhin: Ein Haus in Chicago hat das Paar bereits.

Kanye ändert gern seine Meinung

Angeblich wolle der "Keeping Up With The Kardashians"-Star sowieso erstmal abwarten, ob ihr Mann seine Umzugspläne tatsächlich durchziehe. "Kanye ändert so oft seine Meinung. Nächste Woche hat er vielleicht schon wieder was Anderes vor", so der Insider. Kim sei schon daran gewöhnt, dass ihr Mann sich ständig etwas Neues einfallen lasse.

Gala Los Angeles


Mehr zum Thema


Gala entdecken