VG-Wort Pixel

Kim Kardashian Shitstorm wegen Nippelblitzer-Foto nach der Geburt von Baby Nr.3

Kim Kardashian
Kim Kardashian
© Getty Images

Mit dem eigentlich ganz niedlichen Hashtag "#momofthree" hat Kim Kardashian, 37, das erste Twitter-Foto nach der Geburt ihres dritten Kindes versehen. Doch darauf zu sehen sind nicht etwas kleine Händchen oder Füßchen des neuen Kardashian-West-Sprößlings. Stattdessen postete Kim ein Foto von sich selbst im äußerst sportlichen Look. Mit Radlerhose, Hoodie und einem extrem durchsichtigen Top, bei dem sogar die Nippel durchblitzten. Das kam nicht bei allen Fans des Reality-Stars gut an.

Fans beschimpfen Kim Kardashian als zu eitel und arrogant

Zahlreiche Fans kommentierten das Foto der frisch gebackenen Dreifach-Mama mit herzlichen Glückwünschen. Aber einigen ihrer Follower ging der Schnappschuss auch gewaltig gegen den Strich. Sie bezeugten ihr Unverständnis mit Kommentaren, in denen sie Kim als "Arrogant" oder "Eitel" bezeichneten. Vor allem weil Kim das Baby nicht selbst ausgetragen hat, stößt einigen Fans diese Art der Selbstdarstellung mächtig auf. "Warum postest du ein Foto von dir selbst nach der Geburt des Kindes?", schreibt einer. Ein anderer empört sich: "OMG! Wie eitel bist du denn!" 

Bekommt das Baby den Namen von Kanye's toter Mutter?

Einige Pluspunkte bei den Fans dürften Kim und Ehemann Kanye West, 40, allerdings mit einer anderen Entscheidung sammeln. Wie das Portal TMZ berichtet, hätten Kim und Kanye mehrere Millionenangebote für die ersten Fotos des neuen Babys abgelehnt. Zwischen zwei und fünf Millionen Dollar hätten einige Medien geboten. Doch die beiden bleiben trotz aller Selbstinszenierung diesem einen Prinzip treu: Wie schon bei ihren beiden ersten Kindern werden sie keine Baby-Fotos verkaufen. Wie man hört, fänden sie dies unmoralisch. Mittlerweile schwirren auch schon die ersten Gerüchte um den Namen des Kindes umher. Viele glauben, "Kimye" werden die Kleine nach Kanyes verstorbener Mutter Donda benennen. 

Gala Los Angeles

Mehr zum Thema


Gala entdecken