VG-Wort Pixel

Justin Bieber Er leidet an Lyme-Borreliose

Justin Bieber
Justin Bieber
© Getty Images
Justin Bieber verriet auf Instagram, dass er an Lyme-Borreliose leidet. Die Infektionskrankheit wurde vor wenigen Monaten bei ihm diagnostiziert. 

Justin Bieber schockte seine Fans mit einer Nachricht zu seiner Gesundheit. Der 25-Jährige leidet an Lyme-Borreliose. Die Infektion wird durch Bakterien ausgelöst, die oft durch Zecken übertragen werden.

Justin Bieber: Krankheit wurde jahrelang nicht erkannt

"Viele Leuten sagen 'Justin Bieber sieht sch*** aus, er ist auf Crystal Meth' und so weiter, aber sie wissen nicht, dass bei mir vor Kurzem Lyme-Borreliose diagnostiziert wurde", so der Sänger auf Instagram. Noch dazu sei er am Pfeifferschen Drüsenfieber erkrankt gewesen, was seine Haut, sein Gehirn, seine Energie und seine Gesundheit ganz allgemein beeinträchtigt habe, fügte er hinzu. "Ich werde alles in einer Doku-Serie erklären, die ich auf YouTube hochlade", so Justin und weiter: "Ein paar harte Jahre liegen hinter mir. Die richtige Behandlung wird mir dabei helfen, diese bis jetzt unheilbare Krankheit zu bekämpfen. Ich werde stärker und besser als zuvor zurückkommen". Offensichtlich wurde die Borreliose erst nach jahrelangen Symptomen bei Justin erkannt und diagnostiziert.

Die erste Single seit vier Jahren 

Erst vor ein paar Tagen hatte sich Justin nach vier Jahren musikalischer Pause mit der Single "Yummy" zurückgemeldet. Das Video wurde bei YouTube über 30 Millionen Mal angeschaut. Dieses Jahr will der Kanadier ein neues Album herausbringen und wieder auf Tour gehen. Privat scheint er mit Hailey Bieber, 23, sein Glück gefunden zu haben. Seit 2018 ist er mit dem Model verheiratet. Hailey verteidigte ihren Mann in den sozialen Medien gegen Kritiker. "Wer sich über Lyme-Borreliose lustig macht, sollte sich erstmal damit auseinandersetzen und nachlesen, was genau für eine Krankheit das ist", so das Model. 

Verwendete Quelle: Instagram

Gala Los Angeles

Mehr zum Thema


Gala entdecken