VG-Wort Pixel

Jana Ina Zarrella Sie spricht über ihre dramatische Frühgeburt

Jana Ina Zarrella
© Getty Images
Jana Ina Zarrellas Tochter kam zwei Monate zu früh auf die Welt. Nun verrät die Moderatorin zum ersten Mal, wie sie die dramatischen Stunden und Tage rund um die Entbindung erlebte. 

Jana Ina Zarrella, 42, und ihr Mann Giovanni, 41, haben eine Bilderbuch-Familie. Das Paar ist seit über zehn Jahren glücklich verheiratet und das trotz ihres Lebens im Rampenlicht. Gemeinsam haben sie zwei Kinder. Ihr Sohn Gabriel ist 11, ihre Tochter sechs Jahre alt.

Jana Ina Zarrella: Ihre Tochter kam zwei Monate zu früh auf die Welt

Anlässlich des "Welt-Frühchen-Tags" postete Jana Ina vor kurzem eine sehr private Nachricht auf Instagram. In dem Text beschreibt sie die dramatische Frühgeburt ihrer Tochter, deren Namen sie bis heute geheim hält. Das Mädchen sollte Ende März auf die Welt kommen, so Jana Ina. Doch dann platzte die Fruchtblase plötzlich Ende Januar und die Moderatorin musste ins Krankenhaus. "Ich hatte weder ein Kinderzimmer fertig noch ihre Klamotten gewaschen. Ich wusste einfach nicht, was auf uns zukommen würde", erinnert sie sich. Im Krankenhaus wurde die Geburt eingeleitet und 36 Stunden später war das Baby auf der Welt. "Sie war wunderschön aber klein, da sie acht Wochen zu früh zur Welt kam. Sie musste leider sofort zur Intensivstation", beschreibt die Zweifach-Mama die dramatischen Stunden.

Deshalb verrät sie den Namen ihrer Tochter nicht

Drei Wochen lang musste ihre Tochter in der Klinik bleiben, sagt sie und gesteht, dass sie die Ereignisse lange Zeit traumatisiert haben. "Mir wurde einiges weggenommen - ich habe mein Baby nach der Geburt nicht gehalten, sie durfte bei mir nicht bleiben und ich habe in den ersten Tagen sehr viel geweint", so Jana Ina. Sie verrät, dass sie den Namen ihrer Tochter nicht preisgeben wollte, um ihr Baby zu schützen und ihm Zeit zu geben, "sich in dieser Welt wohl zu fühlen". Frühchen seien stärker, als viele denken würden, so Jana Ina. Ihre Tochter sei der beste Beweis dafür, wie sie im Interview mit "RTL" verrät: "Sie ist ein großes, starkes, selbstbewusstes Mädchen. Ich bin so stolz auf sie."

Verwendete Quellen: Instagram, RTL

Gala Los Angeles

Mehr zum Thema


Gala entdecken