Jake Gyllenhaal Liebes-Opfer für die Karriere


Seine anspruchsvolle Rollenauswahl verlangt Jake Gyllenhaal einiges ab. Doch der Job steht für den Schauspieler an erster Stelle – auch, wenn die Liebe dabei auf der Strecke bliebt

2014 war ein hartes Jahr für Hollywood-Star Jake Gyllenhaal, 33. Der Schauspieler drehte gleich zwei Filme, die ihm körperlich vollen Einsatz abverlangten. Für seine Rolle in "Nightcrawler" nahm er dramatische 15 Kilogramm ab, danach musste er für das Boxer-Drama "Southpaw", das 2015 in die Kinos kommt, in kürzester Zeit wieder extrem an Muskel-Masse zulegen. Und Jake scheut sich nicht, für seine Karriere alles zu geben – auch, wenn er dafür private Opfer bringen muss. Jetzt kam nämlich heraus: Sein Ehrgeiz kostete den Hollywood-Beau seine Beziehung zu ModelAlyssa Miller, 25. Das plauderte "Southpaw"-Regisseur Antoine Fuqua, 48, jetzt gegenüber der "New York Daily News" aus: "Ich habe von Tag eins an von diesem Kerl verlangt: ‘Ich brauche dich jeden Tag in der Trainingshalle’. Und er hat wie ein Kämpfer trainiert. Ich denke, er hat sich von seiner Freundin getrennt, weil er einfach jeden einzelnen Tag im Fitness-Studio war."

Jake und das "Sports Illustrated"-Model Alyssa hatten sich im Sommer 2013 in einem New Yorker Fitness-Studio kennengelernt. Die Liebe der beiden glich aber eher einer Achterbahnfahrt der Gefühle. Anfang des Jahres trennten sie sich nach nur sechs Monaten Beziehung, um kurz darauf wieder zusammen zu kommen. Ihr Glück war allerdings nicht von langer Dauer. Das letzte Mal wurden sie im Mai gemeinsam gesehen. Beruflich scheint sich dieses Opfer für Gyllenhaal auszuzahlen: Bereits für "Nightcrawler" wurde er mit Lob überschüttet. Und auch als Boxer scheint der Schauspieler zu überzeugen. "Jake wird danach in einem völlig neuen Licht gesehen werden", schwärmte Regisseur Fuqua. Ob das allein den Hollywood-Star allerdings auf Dauer glücklich macht?

Gala Los Angeles


Mehr zum Thema


Gala entdecken