Ivanka Trump: Promis fordern: "Mach deinem Vater mehr Druck"

Mit einer Instagram-Kampagne attackieren zahlreiche Prominente Ivanka Trump, sie solle mehr tun für die Zusammenführung von mehr als 570 Immigranten-Kindern, die von Donald Trumps Regierung von ihren Eltern getrennt wurden 

Ivanka und Donald Trump

Mit einer Kampagne auf Instagram fordern zahlreiche Prominente Ivanka Trump, 36, auf, endlich massiven Einfluss zu nehmen auf die Regierung ihres Vaters bei der anhaltenden Migranten-Krise an der amerikanischen Grenze zu Mexiko. Denn noch immer leben mehr als 570 Kinder ohne ihre Eltern in Auffanglagern, nachdem sie bei dem Versuch illegal in die USA einzureisen, getrennt wurden. 

View this post on Instagram

@ivankatrump

A post shared by @ amyschumer on

Ivanka Trump soll Profil zeigen

Prominente wie Amy Schumer, 37, Alexa Chung, 34, Sophia Amoruso, 34, oder Maria Shriver, 62, die Ex-Frau von Arnold Schwarzenegger, 71, haben auf ihren Instagram-Auftritten einen offenen Brief an Ivanka gepostet, bei dem sie die Präsidententochter auffordern, sich mehr dafür einzusetzen, dass die getrennten Familien wieder zusammen geführt werden. Dies hätte eigentlich laut Gerichtsbeschluss schon bis spätestens letzte Woche passieren müssen, aber rund 400 Eltern wurden ohne ihre Kinder ausgewiesen. Es gibt Meldungen über körperliche und sexuelle Gewalt gegen Migranten-Kinder, die in staatlichen Auffanglagern festgehalten werden. Ein Kind soll in einem der Lager sogar gestorben sein, behaupten die Stars in ihrem Schreiben. 

Ivanka Trump

Sie stellt sich öffentlich gegen ihren Vater Donald Trump

Wie eisig ist das Verhältnis zwischen Donald und Ivanka Trump?


Ministerin sollte entlassen werden

Die Promis gehen sogar soweit zu fordern, Ivanka solle als Beraterin ihres Vaters, US-Präsident Donald Trump, 72, durchsetzen, dass die zuständige Ministerin für den Heimatschutz, Kirstjen Nielsen, 46, abgesetzt wird. "Ivanka behauptet, diese Tragödie ginge ihr sehr nahe. Wenn sie nichts weiter dagegen unternimmt, dann sind ihre Worte nur leere Worte. So wie die ihres Vaters", sagt die Filmemacherin Paola Mendoza gegenüber dem "People"-Magazin. Der Druck auf Ivanka wächst. Sollte sie tatsächlich selbst politische Ambitionen haben in der Zukunft, wie man in Washington munkelt, dann muss sie gerade bei Themen rund um die Familie nun Profil zeigen. 

Das könnte Sie auch interessieren: 

Fashion-Looks

Der Style von Ivanka Trump

Ivanka Trump wählt während ihres Besuchs in Äthiopien ein weißes Kleid mit floralem Muster von Designerin Emilia Wickstead. Das sommerliche Leinenkleid kostet über 1.600 Euro - genau wie auch bei Melania Trump, wird diese Outfitwahl in den sozialen Medien stark diskutiert. 
Ivanka Trump auf dem Weg nach Afrika: Auf ihrer viertägigen Auslandsreise besucht sie Äthiopien und legt Halt an der Elfenbeinküste ein. Ihre Mission soll es sein, Frauen in den Entwicklungsländern zu unterstützen und sie über ihre finanziellen Möglichkeiten zu informieren.  
In Äthiopien begegnet Ivanka Trump den Frauen in flachen Schuhen und Volant-Kleid. Bodenständigkeit zu beweisen, ist hier ihre Intention. Die First-Daughter ist in das Entwicklungsland gereist, um selbstständigen Frauen Kredite zu vergeben und sie in ihrer Selbstständigkeit zu unterstützen. Damit macht sie sich für ein wirtschaftliches Frauenförderungsprogramm des Weißen Hauses stark. 
Für ein Event im Weißen Haus wirft sich Ivanka Trump in Schale: Zu einem schlichten, schwarzen Top trägt sie einen schwarzen Rock mit rotem Seitenstreifen. Schwarze Pumps runden den Look ab. 

138

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche