VG-Wort Pixel

Ivana Santacruz Nach dem Tod ihres ungeborenen Baby musste sie operiert werden

Ivana Santacruz
Ivana Santacruz
© Getty Images
Drei Monate lang freute sich Ivana Santacruz auf ihr erstes Kind, dann die Hiobsbotschaft: Das Baby der Influencerin starb im Mutterleib

Vor einem knappen Monat hatte Ivana Santacruz, 23, ihrer Community eine freudige Mitteilung gemacht. "Was für eine Überraschung", schrieb die Tänzerin auf Instagram zu einem Foto, das sie mit einem Mini-Babybauch zeigte. Gemeinsam mit ihrem Partner Abbas Mourad freute sie sich auf Nachwuchs.

Ivana Santacruz: Ihr Baby starb im Mutterleib

Doch nun teilt die Fitness-Expertin, die laut "Promiflash" in der 13. Woche war, eine sehr traurige Nachricht mit ihren Fans. "Leider hat das Herz von unserem kleinen Engel aufgehört zu schlagen",  sagt Ivana. "Man hätte einfach nie gedacht , dass es einen selbst trifft. Aber so ist das Leben und Gott weiß genau , was er tut. Ich vertraue auf ihn und trotz der Leere die ich spüre bin ich dankbar für alles." Sie verrät, dass sie operiert werden musste und es ihr gut geht. 

"Es kann nicht immer perfekt laufen"

Ivanas Follower sind von der traurigen Nachricht geschockt und drücken ihr Beileid aus. "Es tut mir so leid für euch, wünsche euch viel Kraft", schreibt ein Fan. "Das nächste Mal klappt es sicher", muntert ein anderer auf. 
Ivana selbst will sich trotz des Schicksalsschlags nicht unterkriegen lassen und wendet sich mit einer Botschaft an ihre Anhänger. "Das Leben kann nicht immer perfekt laufen. Die Zeit heilt alle Wunden", schreibt sie und weiter: "Vergesst nie: Wenn es keine Tiefpunkte im Leben geben würde, würden sich die Höhepunkte doch gar nicht wie Höhepunkte anfühlen."

Gala Los Angeles

Mehr zum Thema


Gala entdecken