VG-Wort Pixel

Hugh Jackman und Ivanka Trump "Wir reden nicht über Politik"

Hugh Jackman mit seiner Frau Deborra-Lee Furness und Ivanka Trump bei einer Gala 2010
Hugh Jackman mit seiner Frau Deborra-Lee Furness und Ivanka Trump bei einer Gala 2010
© Getty Images
Hugh Jackman ist seit vielen Jahren eng mit Ivanka Trump und deren Ehemann Jared Kushner befreundet und hat nicht vor, daran etwas zu ändern, nur weil ihr Vater der mittlerweile schwer umstrittene US-Präsident ist

Hugh Jackman, 50, hat viele berühmte Bekannte, doch eine Freundschaft sorgt nun für ganz schön Aufregung. Der "Wolverine"-Darsteller ist seit vielen Jahren eng mit Ivanka Trump, 37, befreundet, und das finden viele seiner Fans gar nicht gut.

Hugh Jackman: "Ivanka und Jared sind tolle Freunde"

Deshalb sah sich der Australier nun in der Pflicht, seine Bindung zu der Trump-Tocher zu verteidigen. "Ivanka und ihr Mann sind tolle Freunde und sehr loyal", sagte er in der Radio-Sendung von US-Moderator Howard Stern. "Wir sind echt gute Freunde und mal ganz ehrlich, Leute: Wenn ihr seit 15 Jahren mit jemandem befreundet seid, dann kündigt ihr dieser Person doch auch nicht einfach die Freundschaft, nur weil ihr Vater plötzlich Präsident ist, oder?"

Politik ist Tabu-Thema bei ihren Treffen

Gegenüber dem Hollywood-Blatt "Variety" hatte Hugh Jackman bereits über seine Kameradschaft mit der ältesten Tochter von Donald Trump, 71, gesprochen. Über Politik werde bei Geburtstagsfeiern einfach nicht diskutiert, erklärte der zweifache Vater damals die Situation. Er gab allerdings zu, dass er nicht immer ganz einverstanden ist mit der Meinung seiner Freunde. "Wir alle haben Freunde, mit denen wir nicht 100 Prozent übereinstimmen, das ist einfach so", erklärte Hugh Jackman. Er will trotzdem an seiner Verbindung mit Ivanka Trump und ihrer Familie festhalten.Verwendete Quellen: Variety, Eonline.com

Donald Trump gefällt nicht, was Jim Acosta zu sagen hat
Gala Los Angeles


Mehr zum Thema


Gala entdecken