Herzogin Meghan: Das Geheimnis ihres Hochzeitskleides

Herzogin Meghan sah in ihrem Givenchy-Brautkleid wunderschön aus. Nun verrät die Designerin des Stücks, warum die Frau von Prinz Harry ausgerechnet die schlichte A-Linie wählte

Herzogin Meghan am Tag ihrer Hochzeit zu Prinz Harry

In Kürze feiern Herzogin Meghan, 37, und Prinz Harry, 34, ihren ersten Hochzeitstag. Am 19. Mai 2018 gab sich das Paar das Ja-Wort. Während der Prinz Uniform trug, verzauberte die Herzogin in einem sehr eleganten Kleid der britischen Designerin Claire Waight Keller.

Herzogin Meghan: Aus diesem Grund wählte sie Givenchy

Herzogin Meghan : Enthüllt: Neue Details zu ihrem Brautkleid

Neue Details zu Meghans Brautkleid

Diese romantische Rolle spielt ihr erstes Date beim Design

Die Givenchy-Designerin verriet nun, warum sich Meghan für den schlichten und von manchen als etwas langweilig betrachteten Schnitt und die Dreiviertel-Ärmel entschied. "Wir wollten etwas schaffen, das Reinheit ausdrückt. Dadurch wirkt das Kleid sehr modern", so Waight Keller im Interview mit "TIME". "Ich finde, dass das gut zu unserer Zeit und gut zu Meghan passt."

Prinz Harry und Herzogin Meghan beim Verlassen der Kirche

Die Designerin war überrumpelt

Waight Keller verriet außerdem, dass sie von der Aufmerksamkeit, die ihre Kreation erhielt, überrumpelt war. Sie sagte: "Ich hatte keine Ahnung, wie monumental das werden würde. Bei der letzten royalen Hochzeit gab es Instagram und andere soziale Medien in dieser Form noch nicht. Deshalb war ich völlig überrascht". Die Britin verbindet bis heute Freundschaft mit Herzogin Meghan, die ihr vor wenigen Monaten bei einem Überraschungsauftritt in London einen Preis überreichte.

Herzogin Meghan

So schnell kommt sie aus der Babypause zurück

Herzogin Meghan
Insider munkeln, dass Meghan bereits vor Ablauf ihres dreimonatigen Mutterschaftsurlaubes in die Öffentlichkeit zurückkehren wird.
©Gala

Verwendete Quelle: People.com

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche