VG-Wort Pixel

Herzogin Meghan Oprah Winfrey: Die Herzogin hat ein großes Herz

Herzogin Meghan
© Getty Images
Über Herzogin Meghan wird viel getrascht. Ihre gute Freundin Oprah Winfrey, die bei Meghans Hochzeit mit Prinz Harry dabei war, verrät, warum die Herzogin ganz anders ist als viele denken

Es vergeht wirklich kein Tag, an dem nicht über Herzogin Meghan, 37, berichtet wird. Die werdende Mutter fasziniert die Menschen wie kaum ein anderer Royal. Doch nicht alle Berichte sind positiv.

Herzogin Meghan: Laut Oprah Winfrey wird sie "unfair" dargestellt

Oprah Winfrey, 65, geht das gehörig gegen den Strich. Die Talk-Diva kennt die ehemalige "Suits"-Darstellerin gut, war letztes Jahr sogar zu ihrer Hochzeit eingeladen. "Ich finde, dass Meghan unfair dargestellt wird", erklärte Oprah Winfrey in der Sendung "CBS This Morning". "Wenn die Leute wüssten, wie sie wirklich ist, dann wüssten sie auch, dass Meghan nicht nur sehr höflich und dynamisch ist, sondern auch ein wunderbares, großzügiges und sehr liebevolles Herz hat."

Herzogin Meghan

Sie liest keine Schlagzeilen über sich

Und noch etwas verriet die Amerikanerin: Herzogin Meghan liest keinerlei Berichterstattung zu ihrer Person. "Ich finde es wirklich erstaunlich, wenn man bedenkt, was gerade los ist, aber sie liest wirklich absolut nichts, was von ihr handelt oder mit ihr zu tun hat", so Oprah Winfrey. Durch die bevorstehende Geburt ihres ersten Kindes hat die Ehefrau von Prinz Harry, 34, sowieso besseres zu tun.

Prinz Harry und Herzogin Meghan
Gala Los Angeles


Mehr zum Thema


Gala entdecken