Herzogin Meghan: Das Geheimnis ihrer Farbauswahl

Auf ihrer Australienreise überraschte Herzogin Meghan mit mutigen Schnitten und ausgefallenen Stoffen. Eine Konstante gab es aber: Die Herzogin trug auffällig oft dunkelblau. Eine Farbpsychologin verrät, was es damit auf sich hat

Während ihrer Australien- und Neuseeland-Reise wechselte Herzogin Meghan, 37, gleich mehrmals täglich ihre Garderobe. Vom Sommerkleid mit Beinschlitz zu Jeans und Turnschuhen war stilistisch gesehen alles dabei. Nicht zu vergessen ist dabei die wunderschöne Robe von Oscar de la Renta, die die Herzogin zu einer Gala in Sydney trug.

Herzogin Meghan: Sie bevorzugt dunkelblau

Die Amerikanerin trug viele verschiedene Stile und Stoffe auf der Tour, doch eine Farbe erschien immer wieder: blau. Gerade am letzten Tag in Neuseeland trug die Ehefrau von Prinz Harry, 34, gleich zwei marineblaue Outfits. Zuerst ein Kleid von Stella McCartney, und dann am Nachmittag den berühmten durchsichtigen Rock von Givenchy, zu dem sie ein Oberteil in der gleichen Farbe kombinierte. 

Herzogin Meghan

Über diese fünf Looks sprach man am meisten

Herzogin Meghan in Australien
Herzogin Meghan zeigte sich während ihrer 16-tägigen Australienreise mit Prinz Harry in rund 40 verschiedenen Outfits. Sehen Sie im Video die fünf Looks, die das größte Aufsehen erregten
©Gala

Sie wählt dunkelblau aus einem bestimmten Grund

Auch für ein Polospiel von Prinz Harry im Juli erschien die Herzogin in einem dunkelblauen, ärmellosen Kleid. Die Farbe ihres Outfits bei ihrem ersten öffentlichen Termin mit Herzogin Catherine, 36, und Prinz William, 36? Ebenfalls dunkelblau. Die Farbpsychologin Karen Haller erklärt gegenüber der britischen "Daily Mail", was dahinterstecken könnte: "Blau steht für Logik, Wissen und Vertrauen". Das sind wichtige Attribute für ein neues Mitglied des britischen Königshauses.

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

In einem niedlichen Video, das zu Archies erstem Geburtstag veröffentlicht wird, sehen wir auch Herzogin Meghan nach langer Zeit mal wieder. Sie trägt einen absoluten Wohlfühllook und findet zurück zu ihren Wurzeln: ein hellblaues Jeanshemd, einen lockeren Dutt und natürliches Make-up. 
Das blaue Hemd stammt vom amerikanischen Label JCrew, das gerade erst Insolvenz anmeldete. Ob sie die Modemarke aus ihrer Heimat so retten kann? Auch der Name spricht Bände, das "Everyday Chambray"-Shirt ist ein leichtes Hemd für jeden Tag - normal und bodenständig. Mit einem Preis von rund 95 Euro gehört es auf jeden Fall zu Meghans erschwinglicheren Kleidungsstücken. 
Dazu kombiniert sie eine knappe helle Shorts und viele bunte Armbänder. Der Look eines echten California-Girls! Klein-Archie trägt indes nur einen weißen Body - bei den Temperaturen um die 30 Grad, die momentan in deren neuer Wahlheimat Los Angeles herrschen, keine ungewöhnliche Wahl! 
Da sind sie! Meghan und Harry werden in ihrer neuen Heimat Los Angeles von den Paparazzi erwischt. Sie verteilen im Rahmen einer Charity-Aktion Nahrungsmittel an Bedürftige. Meghan zeigt sich in khakifarbener Cargo-Hose und schwarzem Longsleeve. Die bequeme Sweatpants stammt von James Perse, kostet 282 Euro und besteht zu 100 Prozent aus Baumwolle. Dazu kombiniert sie weiße Stan-Smith-Sneaker von Adidas. Ein Look, in dem man sie in den Straßen Londons eher nicht gesehen hätte. Obwohl beide versuchen, sich mit Cap und Mundschutz vor neugierigen Blicken (und dem Virus) zu schützen, gelingt das nicht wirklich! 

471

Professionalität und Fokus auf ihren Pflichten

Die Psychologin denkt, dass die Herzogin die Farbe bewusst auswählt. "Blau signalisiert Professionalität. Gleichzeitig ist es aber nicht so eine harte Farbe wie schwarz", so die Expertin. "Meghan hat sich für diese Farbe entschieden, um sich ganz auf ihre royalen Aufgaben zu konzentrieren". Abgesehen davon macht die werdende Mutter in marineblau auch eine ausgezeichnete Figur.

Schwangere Royals

In königlichen Umständen

Erster Auftritt nach der Baby-Nachricht: Erbgroßherzog Guillaume von Luxemburg und seine Ehefrau Stéphanie zeigen sich am 6. Dezember in der Luxemburger Oberstadt bei der Eröffnung eines Pop-Up-Stores des Kunsthandwerkverbandes "De Mains De Maîtres". Die Erbgroßherzogin, die vermutlich im Mai 2020 das erste Kind des Paares zur Welt bringen wird, entscheidet sich für ein klassisches Outfit bestehend aus schwarzer Stoffhose und einer rosafarbenen Seidenbluse. So schick das Outfit auch ist: Der weite Schnitt des Oberteils verdeckt Stéphanies Bauchregion, sodass wir keinen Blick auf die wachsende Babykugel erhaschen können - zumindest nicht aus dieser Perspektive.
Erst als sich Stéphanie seitlich zur Kamera dreht, lässt sich ein kleiner Bauchansatz erahnen. Ganz leicht zeichnet sich die Form des Babybauchs unter der Seidenbluse ab. Die Erbgroßherzogin scheint das aber nicht zu bemerken: Sie hört interessiert den Ausführungen des Künstlers zu. 
Oh, là, là! Ekaterina von Hannover weiß ihren Babybauch gekonnt in Szene zu setzen. Zu einem Neujahrskonzert trägt die hübsche Blondine ein schwarzes, extrem glänzendes Kleid. Je nach Lichtfall wirkt der Stoff des Kleides nahezu dramatisch. Ein echter Hingucker! 
Oktober 2018: Im Rahmen ihrer Australien-Reise mit Prinz Harry, bezauberte Herzogin Meghan mit einem traumhaft schönen Look nach dem andern. Der Baby-Glow lässt die ehemalige Schauspielerin noch schöner strahlen, oder finden Sie nicht?

38

Verwendete Quellen: Women's Health, Eigenrecherche

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche