VG-Wort Pixel

Herzogin Meghan + Prinz Harry Ist es Ihnen auch aufgefallen?

Herzogin Meghan + Prinz Harry
© Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harrys Traumhochzeit war scheinbar perfekt. Doch jetzt haben Fans der Royals einen Fehler auf den offiziellen Hochzeitsfotos entdeckt

Herzogin Meghan, 36, und Prinz Harry, 33, feierten eine wahre Traumhochzeit. Vom Kleid der Braut bis zum Wetter war alles perfekt. Fast perfekt. Denn jetzt haben kritische Augen einen vermeintlichen Fauxpas auf den Hochzeitsfotos entdeckt.

Herzogin Meghan + Prinz Harry: Da stimmt was nicht

Es geht um die Gruppenfotos, die das Brautpaar mit ihren Familien und den Blumenkindern zeigen. Wie "ThisisInsider" schreibt, hält Ivy Mulroney, die Tochter von Herzogin Meghans bester Freundin Jessica Mulroney, auf dem einen Foto den Strauß von Florence van Cutsem, Prinz Harrys Patenkind, mit fest. Ivy Mulroney sitzt ganz vorne links in der ersten Reihe.

Ivy Mulroney: Sie hielt Herzogin Meghans Strauß in der Kirche

Der Grund dahinter: Ivy Mulroney war bei der Zeremonie in der Kirche dafür verantwortlich, den Brautstrauß von Herzogin Meghan zu halten. Sie hatte also keinen eigenen Strauß. Auf dem zweiten offiziellen Porträt schnappt sie sich deshalb den von Florence van Cutsem, die ohne Bouquet für das Foto posiert und jetzt vorne rechts sitzt.

Die Kinder wurden mit Schokolinsen bestochen

Alexi Lubomirski, der die Porträts schoss, hatte kurz nach der Hochzeit verraten, wie er die Kids bei Laune hielt: Schokolinsen. "Einige Kinder wurden unruhig und haben geweint. Wir haben sie dann mit Smarties bestochen", verriet der Fotograf. Bei Florence und Ivy scheint es geklappt zu haben. Tränen sind bei den jungen Damen nicht zu finden.

Gala Los Angeles

>> Alle News und Infos rund um die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle


Mehr zum Thema


Gala entdecken