VG-Wort Pixel

Buchmacher über Meghan und Harrys Baby "Wir sind überzeugt, dass das Baby schon auf der Welt ist, weil..."

Herzogin Meghan + Prinz Harry
© Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry sorgen für Aufregung in den britischen Wettbüros. Die Buchmacher nehmen keine Wetten mehr auf das Geburtsdatum an. Sie sind überzeugt, dass Meghans Baby schon auf der Welt ist

Unerwartete Auslandsreisen, die dann genau so überraschend, wie sie angekündigt, wieder verkürzt wurden und absolute Funkstille von Seiten des Palastes bringen Fans der britischen Royals gerade an den Rand des Nervenzusammenbruchs. Während Prinz Harry, 34, diese Woche nach Holland reist, ist Herzogin Meghan, 37, seit Wochen wie vom Erdboden verschluckt.

Englische Wettbüros sind überzeugt: "Das Baby ist schon da"

Gerüchte, dass Baby Sussex längst das Licht der Welt erblickt hat, gibt es schon seit einer Weile. Nun setzen englische Wettbüros noch einen drauf. Sie nehmen ab sofort keine Wetten mehr auf den Geburtstermin von Meghans Baby an. "Wir haben plötzlich einen starken Anstieg in der Anzahl der abgeschlossenen Wetten gesehen. Das deutet darauf hin, dass jemand etwas weiß und dass Kind vielleicht schon geboren ist. In Kombination mit den Gerüchten und Spekulationen zu dem Thema hat uns das überzeugt, dass die Geburt schon stattgefunden hat", so eine Sprecherin des Wettbüros "Paddy Power" gegenüber dem Portal "Hello.uk". Sie fügte hinzu, dass alles darauf hindeutet, dass das Baby ein Mädchen ist.

Wird Meghans Baby Grace heißen?

Weiterhin möglich sind Wetten auf den Namen des Kindes. "Bei uns werden täglich tausende Wetten bezüglich des Namens abgeschlossen. Eindeutiger Favorit ist Grace, gefolgt von Diana und Arthur", sagte ein Sprecher für den Buchmacher "Coral". In den letzten Wochen hatte der italienische Name Allegra stark zugelegt.Verwendete Quelle: hello.uk 

Gala Los Angeles

>> Alle News zum Baby von Meghan + Prinz Harry


Mehr zum Thema


Gala entdecken