Herzogin Meghan + Prinz Harry: Umzug nach Kanada?

Prinz Harry und Herzogin Meghan kommen einfach nicht zur Ruhe. Immer wieder wird das royale Paar zur Zielscheibe von Kritik, Spekulationen, Familienstreitigkeiten. US-Medien berichten, die beiden liebäugeln daher nun mit einem Umzug nach Kanada. In der Hoffnung, dort friedlicher leben zu können

Meghan und Harry
Letztes Video wiederholen
Herzogin Meghan hat schon während der Dreharbeiten von "Suits" in Kanada gelebt. Einem königlichen Insider zufolge soll das Land die neue Wahl-Heimat der royalen Familie werden.

Die Schlagzeilen wollen einfach nicht abebben. Prinz Harry, 35,  und Herzogin Meghan, 38, kommen nicht zur Ruhe. Immer wieder sehen sie sich Spekulationen, Kritik, Familienstreitigkeiten und Ärger mit den englischen Medien ausgesetzt. Sie werden angefeindet, weil sie im Privatflugzeug reisen. Verklagen britische Zeitungen, schlagen sich mit Meghan's Familie herum und haben angeblich auch innerhalb der royalen Familie keinen leichten Stand. Wird dem jungen Paar nun alles zu viel? US Weekly berichtet bezugnehmend auf einen Insider, dass Harry und Meghan mit einem Umzug nach Kanada liebäugeln. 

Ziehen Prinz Harry und Herzogin Meghan mit Archie nach Kanada?

Das Leben als Mitglied der königlichen Familie wirkt von außen sehr glamourös - doch die Realität sieht oftmals ganz anders aus. Das musste Herzogin Meghan ebenso am eigenen Leib erfahren wie schon zuvor Harrys Mutter, Prinzessin Diana, (†, 36).  Harry und Meghan versuchten mit einem Umzug vom  Kensington Palast im Zentrum von London in die ländlich gelegene "Frogmore Cottage" in Windsor Abstand zu gewinnen vom täglichen Trubel. Dort wollen sie ihren 5 Monate alten Sohn Archie abseits der Zwänge des Hofes aufziehen. Doch so richtig zur Ruhe zu kommen scheinen die beiden auch dort nicht.   

Meghan lebte während der Dreharbeiten zu "Suits" schon mal in Toronto 

Wie ein Insider gegenüber US Weekly sagte, planen Harry und Meghan daher nun einen Umzug nach Kanada, dass zum englischen Commonwealth gehört. Es gab auch schon Gerüchte, die beiden würden sich ein Haus in Los Angeles kaufen wollen, der Heimatstadt von Meghan. Doch das scheint schon allein aus sicherheitstechnischen Gründen nicht wirklich möglich zu sein. Außerdem kämen die beiden dort vom Regen in die Traufe: Im Umfeld von Hollywood gibt es ebenso viele Paparazzi wie in London. Kanada könnte da tatsächlich eine sinnvolle Alternative sein. Meghan lebte bereits zeitweise in Toronto, als die dort an der TV-Serie "Suits" arbeitete. Der Schutz des Paares wäre durch die Zugehörigkeit zum "Commonwealth" auch sehr viel leichter zu meistern. 

Verwendete Quelle: US Weekly

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche