VG-Wort Pixel

Heidi Klum Beziehung zu Ex-Mann Seal ist "manchmal schwierig"

Heidi Klum 
© Getty Images
In einem aktuellen Interview mit dem britischen Magazin “Red” erzählt Heidi Klum viel Privates - über ihre Ehe mit Tom Kaulitz und der Beziehung zu Ex-Mann Seal. 

Modelmama Heidi Klum, 46, ist wieder fit und gesund. Ihr Coronavirus-Test war negativ, ebenso der von Ehemann Tom Kaulitz, 30. In einem Interview mit dem britischen Magazin "Red" schwärmt sie von ihrem jungen Ehemann. Gleichzeitig verrät sie, wie ihre Beziehung zu Ex-Mann und Vater ihrer Kinder Seal, 57, ist. 

Heidi Klum: Glücklich und dankbar

“Wenn wir unsere Tür zumachen und zu Hause sind, wollen wir einfach nur zusammen sein. Unsere Werte sind die gleichen", sagte sie gegenüber dem Magazin. Sie fügte hinzu: "Man sieht so oft, dass sich jemand verliebt, und dann passt es einfach nicht so gut, deshalb bin ich so glücklich und dankbar, dass alle miteinander glücklich sind. Dass er mit meinen Kindern cool ist, dass meine Kinder mit ihm cool sind... "Klum gab auch zu, dass die gemeinsame Erziehung der Kinder mit ihrem Ex-Mann Seal "manchmal hart" sei. Sie sagt, sowohl sie als auch ihr Ex-Mann, mit dem sie sieben Jahre lang verheiratet war, "versuchen es so gut wie möglich", wenn es um die Erziehung ihrer drei Kinder geht; die Söhne Henry, 14 und Johan, 13, und Tochter Lou, zehn. Klum hat auch noch Tochter Leni, 15, aus ihrer Beziehung mit dem italienischen Geschäftsmann Flavio Briatore, 69.

"Es ist nicht immer alles rosig"

"Es gibt immer einen Grund, warum man nicht mehr mit jemandem zusammen ist", sagte Heidi Klum weiter im Interview. "Es ist nicht immer alles rosig. Das ist es einfach nicht. Manchmal ist es schwierig, aber dann muss man als Familie zusammenkommen, und manchmal ist es wunderbar. Es ist einfach so, wie es ist." Im Interview erzählt sie auch, dass sie noch mehr im Moment leben will. "Etwas, das ich über die Jahre gelernt habe, ist, im Moment glücklicher zu sein. Ich möchte mehr erleben, lieben und leben, mehr an diesem Tag und das schön machen, anstatt es wegzuwünschen. Aber ich schaue nicht zurück. Ich lebe in der Gegenwart und bereite mich auf das vor, was kommen wird." 

Verwendete Quellen:Red.com, Instagram

Gala Los Angeles

Mehr zum Thema


Gala entdecken