VG-Wort Pixel

Heidi Klum Liebeserklärung an Ehemann Tom

Tom Kaulitz + Heidi Klum
© Getty Images
Heidi Klum kämpft gegen einen Parasiten. Ehemann Tom Kaulitz steht ihr zur Seite und ist auch beim Arzttermin dabei.

Heidi Klum legt gerade eine Zwangspause ein. Die 46-Jährige hat sich einen Parasiten eingefangen. Der sorgt dafür, dass sie das Bett hütet anstatt über den roten Teppich zu flanieren.

Heidi Klum: Tom Kaulitz passt auf sie auf

Am Montag (16. Dezember) ging die "GNTM"-Chefin wegen ihrer Erkrankung zum Arzt und zeigte auf Instagram, dass sie sich mit Spritzen behandeln lässt. Mit abgebundenem Arm sitzt Heidi auf dem Stuhl und verzerrt vor Schmerzen ihr Gesicht, als die Schwester sie mit der Nadel piekst. Kryptosporidien, wie Heidis Paraist heißt, sorgen unter anderem für Bauchschmerzen und Schwindel. Selbst zum Arzt fahren kann Heidi deshalb nicht. Das übernimmt Tom Kaulitz für sie und hält dabei die Hand seiner Frau, wie ein Blick in Heidis Instagram Story verrät. "Der beste Ehemann von allen kümmert sich um mich", schreibt Heidi zu dem Video, in dem Tom ihre Hand küsst.

Tom lässt Heidi nicht los
Tom lässt Heidi nicht los
© instagram.com/heidiklum

Sie ist seit zwei Wochen krank

Wieder zuhause löffelt sie Matzeknödelsuppe und hofft, dass ihr das bei der Genesung hilft. "Ich bin seit zwei Wochen krank", hatte die Vierfach-Mama erst vor Kurzem verraten und gestanden, sich einen Parasiten eingefangen zu haben. Gegen den gibt es keine spezielle Therapie. Wer sich angesteckt hat, sollte viel trinken und sich schonen. Wann und wo sie sich den Erreger eingefangen hat, sagte Heidi bisher nicht. Laut Wikipedia wird der Parasit oft durch verunreinigtes Trinkwasser übertragen. Vielleicht hat sie sich vor ein paar Wochen im Mexiko-Urlaub infiziert. Wie gut, dass ihr Mann ihr so eine große Stütze ist.

Verwendete Quelle:Instagram

Gala Los Angeles


Mehr zum Thema


Gala entdecken