VG-Wort Pixel

Hailey Baldwin Sie will jetzt lieber "Bieber" heißen

Justin Bieber und Hailey Baldwin
© Getty Images
Nach der Hochzeit zwischen Justin Bieber und Hailey Baldwin hat das Model nun auch offiziell den berühmten Namen ihres Gatten angenommen. Hailey möchte ab sofort als "Mrs. Bieber" angesprochen werden. Steckt dahinter etwa rein geschäftliches Kalkül?

Bislang haben sich Justin Bieber, 24, und Ehefrau Hailey Baldwin, 21, über die Details ihre Hochzeit noch weitgehend ausgeschwiegen. Eines ist nun aber gewiss: Hailey hat den Nachnamen ihres Mannes angenommen. Das Model nennt sich ab sofort Hailey Baldwin. 

Hailey Baldwin heißt jetzt Mrs. Bieber

Was Insider allerdings aufhorchen lässt ist die Tatsache, dass Hailey sich ihren neuen Namen hat markenrechtlich schützen lassen. Laut "E Online" hat sie am 10. Oktober beantragt, dass der Name "Hailey Bieber" künftig als Modemarke geschützt ist. Ebenso wie ihr bisheriger Name "Hailey Baldwin" und der Name "HRB3". 

Justin Bieber

Plant sie ein eigenes Modelabel?

Es deutet also alles darauf hin, dass Hailey plant ein eigenes Modelabel auf den Markt zu bringen - und dieses unter den Nachamen ihres Mannes zu vermarkten. Hat Mrs. Bieber den Namen von Justin nicht nur aus Liebe, sondern auch aus geschäftlichen Gründen angenommen?  Denn sicher ist: Eine Bieber-Kollektion verkauft sich wohl besser als eine Baldwin-Kollektion. Verwendete Quellen: E Online

Das könnte Sie auch interessieren:

Gala Los Angeles


Mehr zum Thema


Gala entdecken