Gil Ofarim: Vier Wochen nach dem Tod seines Vaters kann er wieder lächeln

Am 4. Mai ist Gil Ofarims Vater Abi nach langer Krankheit im Alter von 80 Jahren gestorben. Es war ein sehr harter Schlag für den Sänger und Schauspieler, dem seinem "Aba" sehr nahe stand. Nach den ersten Wochen der Trauer blickt Gil nun aber wieder positiv in die Zukunft. Auf Instagram beschreibt er seinen Seelenzustand

Gil Ofarim

Es war ein harter Schlag für Gil Ofarim, 35, als sein geliebter Vater Abi Ofarim (†) am 4. Mai seinen Kampf gegen eine langwierige Krankheit verloren hat. Der Musiker schlief im Kreise seiner Familie ein. Gil teilte seinen Schmerz über den Verlust seines geliebten "Aba" - das hebräische Wort für "Vater" - auf Instagram mit seinen Fans. Doch zuletzt war es sehr still geworden um den Sänger und Schauspieler. Er nahm sich Zeit, um die Trauer mit seiner Familie zu verarbeiten. 

Gil Ofarim bedankt sich für die Anteilnahme

Nun meldete sich Gil zurück. Auf Instagram postete er ein Foto von sich, auf dem er zumindest wieder milde Lächeln kann. Gil bedankt sich für die Unterstützung der Fans in den schwierigen Wochen seit dem Tod des Vaters. "Im Namen der ganzen Ofarim-Familie bedanke ich mich für die Anteilnahme und vielen Nachrichten, die uns erreicht haben", schrieb Gil. Und weiter: "Danke auch an einige ganz besondere Menschen in meinem Leben, die uns in dieser unerträglichen Situation zur Seite gestanden sind."

Gil und sein Vater Abi Ofarim standen sich nahe. Abi ist am 4. Mai im Alter von 80 Jahren gestorben. 

Der Schmerz sitzt noch immer tief

Gil macht keinen Hehl daraus, wie sehr er und die anderen Familienmitglieder unter dem Verlust gelitten haben. "Die letzten Wochen haben ich/wir uns von allem zurückgezogen und damit verbracht, mit dem Schmerz umzugehen, der immer noch sehr tief sitzt", schreibt er. Doch nun scheint Gil wieder die Kraft zu haben um nach vorne zu gucken: "Heute, auf dem Weg zurück von neuen und zu neuen Projekten, scheint die Sonne. Und Aba erinnert mich daran, dass es weitergehen muss, immer... um es mit seinen Worten zu sagen.... Liebe ist .... Shalom !...
NAMASTE."

Das könnte Sie auch interessieren: 

Gil Ofarim

Er spricht erstmals über die Trennung

Gil Ofarim
Gil Ofarims Noch-Ehefrau Verena sprach in einem Interview mit "Bunte" offen über die Trennung und die gemeinsamen Kinder. Das lässt der Musiker nicht auf sich sitzen und meldet sich selbst zu Wort.
©Gala
Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche