Franz Beckenbauer: Sein Enkel und die Tochter von Magdalena Brzeska sind ein Paar

Franz Beckenbauer freut sich für seinen Enkelsohn Luca. Der arbeitet nicht nur auf eine Profi-Karriere im Fußball hin, sondern hat sich mit der Caprice Peschel, der Tochter von Turnlegende Magdalena Brzeska, auch noch eine wunderschöne Freundin geschnappt

Franz Beckenbauer, Caprice Peschel und Enkelsohn Luca

Wenn die beiden mal kein sportliches Paar sind! Luca Beckenbauer, 18, der Enkel von Franz Beckenbauer, 73, ist seit November mit Caprice Peschel, 18, der Tochter von Magdalena Brzeska, 40, zusammen. 

Luca und Caprice: Liebe trotz Fernbeziehung

Wie Caprice gegenüber "Bild.de" verriet, kennt sie Luca schon seit Jahren. Sie besuchten in München das gleiche Gymnasium. "In der Schule haben wir uns noch nicht sonderlich füreinander interessiert", so Caprice, "dazu brauchten wir noch ein paar Jahre Zeit. Die Liebe kam mit 18." Die älteste Tochter von Ex-Turnerin Magdalena Brzeska plauderte aus, was sie an ihrem Luca so mag: "Luca ist total aufmerksam und bemüht sich sehr, dass unsere Beziehung schön ist und spannend bleibt." Das dürfte nicht ganz einfach sein, denn das Paar führt eine Fernbeziehung. Er trainiert in der U19 von Hannover 96 und Caprice beginnt bald ein Studium in München.

Mit diesem Pärchenfoto machten Luca und Caprice ihr Glück offiziell:

View this post on Instagram

❤️

A post shared by Luca Beckenbauer (@lucabeckenbauer5) on

Franz Beckenbauer gibt seinen Segen

Doch die Teenager sind sich sicher, ihre Liebe trotz der Entfernung pflegen zu können. Luca Beckenbauer sieht die Situation jedenfalls entspannt. "Ich bin mit ihr momentan sehr glücklich, es läuft perfekt zwischen uns", sagte der Nachwuchs-Kicker zu "Bild.de". Sein Opa freut sich für Luca. "Vielleicht spornt die Liebe Luca ja auch beim Fußball an", witzelte Franz Beckenbauer. Und auch Magdalena Brzeska ist vom Liebesglück der jungen Leute entzückt. "Sie sollen es einfach genießen", sagte die Mutter von Caprice zu "Bild.de".

Starpaare

Ein Bund fürs Leben

Sylvester Stallone und Jennifer Flavin  Der "Rocky"-Star und seine Frau Jennifer können bereits auf 30 Jahre Beziehung zurückblicken. Naja, zumindest mit Unterbrechungen. Sie lernen sich 1988 in Beverly Hills kennen, trennen sich sechs Jahre später jedoch. Stallone hat eine Affäre mit Janice Dickinson begonnen, die behauptet, sie würde ein Kind von ihm erwarten. Nachdem der DNA-Test negativ ausfällt, verzeiht Jennifer Sylvester 1995 wieder. Zwei Jahre später geben sie sich das Ja-Wort und offensichtlich auch den Schwur, zusammen zwar alt zu werden, aber niemals so auszusehen. Vor allem Jennifer scheint einen guten Forever-Young-Doc zu haben.
Colin Firth und Livia Giuggioli   Während Colin Firth in seiner Rolle als Mark Darcy in den Kultfilmen "Bridget Jones" lange nach der Richtigen sucht, hat er seine große Liebe im wahren Leben schon längst gefunden: Der Schauspieler ist seit 1997 mit der italienischen Filmproduzentin Livia Giuggioli verheiratet, die beiden haben zwei gemeinsame Kinder. Auch Giuggiolis Affäre mit einem italienischen Journalisten konnte das Traumpaar nicht auseinander bringen - sie hat ihre Ehe nur noch stärker gemacht.
Claudia und Stefan Effenberg  Der ehemalige Fußballstar Stefan Effenberg und das Model Claudia Strunz haben sich 2005 das Jawort gegeben. Die Ehe lief bis zur kurzfristigen Trennung 2014 nicht immer ganz reibungslos. Nach der kurzen Auszeit hat sich das Paar schnell wieder zusammengerauft und will nun ihr Eheversprechen erneuern, wie Claudia Effenberg in einem Interview mit der ARD verraten hat.
Jessica und Toni Kroos   Dass sie erst seit dem Jahr 2015 verheiratet sind, mag auf erste Sicht nicht sehr beeindruckend sein, dass sie schon seit ihrer Jugend, genauer gesagt seit dem Jahr 2008, ein Paar sind, schon eher. Ihr Liebesglück krönen mittlerweile zwei süße Kinder. 

61

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche