VG-Wort Pixel

Florian Silbereisen Gemischte Reaktionen auf sein "Traumschiff"-Debüt

Florian Silbereisen (r.) als Kapitän des "Traumschiffs"
Florian Silbereisen (r.) als Kapitän des "Traumschiffs"
© ZDF/Dirk Bartling
Florian Silbereisen gab am Zweiten Weihnachtsfeiertag seinen Einstand als "Traumschiff"-Kapitän. In den sozialen Medien gingen die Meinungen dazu auseinander.

Mit seinen Schlagersendungen holt Florian Silbereisen regelmäßig Millionen vor die Bildschirme. Aber kann der 38-Jährige auch als Schauspieler überzeugen? Auf seine Premiere als Kapitän des ZDF-"Traumschiffs" gab es gemischte Reaktionen.

Florian Silbereisen: "Traumschiff"-Kapitän sticht in See

Der Ex-Freund von Helene Fischer, 35, spielt Kapitän Max Parger. Dessen erste Reise führt ihn nach Antigua. Besonders die Twitter-Gemeinde hat ihren Spaß daran, den Auftritt des Musikers unter die Lupe zu nehmen und sich darüber lustig zu machen. Auch seine Schauspielkollegen Sarah Lombardi, 27, Joko Winterscheidt, 40, Harald Schmidt, 62, bekommen ihr Fett weg. "Florian Silbereisen wird Kapitän, während Harald Schmidt die Silberhochzeit von Uschi Glas organisiert. Als die Situation zu eskalieren droht, erscheint Joko, um die Lage zu retten. Währenddessen singt Sarah Lombardi ein Lied. Die Autoren waren doch alle auf Crack", kommentierte ein User. Ein anderer mokierte sich über eine Szene, in der der Kapitäns-Neuling mit Fernglas in die Weite schaut. 

Neben dem Gespött erntet Florian Silbereisen aber auch Lob. "Ich fands toll", schrieb ein Fan auf Instagram. "Alles komplett neu. Schon eine gewisse Umgewöhnung, aber es passte! Ahoi, Käpt'n", schrieb ein Fan. Die Community des Sängers scheint ihm treu zur Seite zu stehen und freut sich auf weitere Ausflüge. Lange warten müssen sie nicht. Am 1. Januar 2020 ankert das "Traumschiff" ab 20.15 Uhr vor Kolumbien.

Verwendete Quellen:Twitter, Instagram

Gala Los Angeles

Mehr zum Thema


Gala entdecken