VG-Wort Pixel

Kardashian-Clan Weihnachts-Promisause abgesagt

Kardashian-Clan
Kardashian-Clan
https://www.instagram.com/khloekardashian/
© -
Das erste Mal seit 42 Jahren hat der Kardashian-Clan seine traditionelle Weihnachtsparty mit zahlreichen Stargästen abgesagt, wie Khloé Kardashian jetzt verriet. Corona machte auch ihnen einen Strich durch die Rechnung.

"Es ist das erste Mal seit 1978, dass wir keine Weihnachtsparty am Heiligen Abend veranstalten", teilt Khloé Kardashian Fans auf Twitter mit. Die Weihnachtsfeier ist ein fester Bestandteil der Partyszene von Los Angeles in der Winterzeit und wird von hochkarätigen Promis wie Jennifer Lopez, 51, Drake, 34, und Christina Aguilera, 39, besucht. Doch dieses Jahr werden die Stars sich nicht bei den Kardashians im kalifornischen Calabasas tummeln.

Khloé Kardashian: “Pandemie ernst zu nehmen, ist ein Muss”

Khloé schrieb zur Begründung: "Die Covid-Fälle geraten in Kalifornien außer Kontrolle. Also haben wir uns entschieden, dieses Jahr keine Party an Heiligabend zu veranstalten. Ich glaube Gesundheit und Sicherheit gehen jetzt vor! Diese Pandemie ernst zu nehmen, ist ein Muss". Der Clan - bestehend aus Mama Kris Jenner, 65, und den Töchtern Kim Kardashian, 40, Khloé Kardashian, 36, Kourtney Kardashian, 41, Kendall Jenner, 25, und Kylie Jenner, 23, - ist zwar enttäuscht, präsentierte man sich in den vergangenen Jahren doch so gerne glanzvoll an Weihnachten.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Für Südkalifornien, wo die Familie Kardashian-Jenner größtenteils lebt, gilt seit Sonntag (6. Dezember) eine neue "Safer at Home-“Verordnung mit nächtlichen Ausgangssperren. Die strenge Verordnung, die mindestens drei Wochen in Kraft bleibt, besagt auch, dass "alle öffentlichen und privaten Versammlungen einer beliebigen Anzahl von Personen aus mehr als einem Haushalt verboten sind". 

Nicht mal eine Weihnachtskarte

Auch auf das jährliche Weihnachtskarten-Foto müssen die Fans und Freunde der Kardashians dieses Jahr gänzlich verzichten. "Wir haben nichts gemacht. Es gibt keine Weihnachtsfotos und keine Party an Heiligabend. In diesem Jahr hat Covid übernommen", twitterte Khloé. 

Quelle: People

Gala Los Angeles


Mehr zum Thema


Gala entdecken