Eric Zaun (†25): Volleyball-Profi nimmt sich das Leben

Der Amerikaner Eric Zaun schien auf dem besten Weg, ein erfolgreicher Volleyballspieler zu werden. Umso größer ist der Schock bei seinen Fans, nachdem bekannt wurde, dass Eric Selbstmord beging

Eric Zaun (†)

2017 startete Eric Zaun (†25) seine Karriere als professioneller Beachvolleyball-Spieler in der amerikanischen Liga AVP. Der junge Mann, der aus dem US-Bundesstaat New Jersey stammte, war laut des US-Portals "People.com" 2017 mit der Uni fertig geworden und wohnte kurzzeitig in Florida, bevor es sich in Südkalifornien niederließ, um dort seinen Volleyball-Traum zu verwirklichen. 

Eric Zaun ist tot

Für Eric schien alles gut zu laufen, umso schockierender ist da die Meldung, dass der Amerikaner sich am Donnerstag (13. Juni) aus seinem Hotelzimmer in Atlantic City in den Tod stürzte. 

Sarah Lombardi

Emotionales Livekonzert vor ihren Influencer-Freunden rührt zu Tränen

Sarah Lombardi
Sarah Lombardi hat mit ihrem Sohn Alessio und einigen anderen Influencern eine gute Zeit im Schnee. In Südtirol genießt die Gruppe die winterliche Kulisse und die Sängerin sorgt mit einer Gesangseinlage für eine gemütliche Stimmung.
©Gala

Er liebte seinen Job

"Ich liebe die Kultur und den Lifestyle von Beachvolleyball", hatte Eric 2017 in einem Interview geschwärmt. "Es ist toll, das Land bereisen zu können, schöne Strände zu entdecken und das zu tun, was man liebt". In seinem letzten Posting auf Instagram von Anfang Juni schrieb der Sportler, dass der Juni "ein guter Monat" werden würde.

Die Trauer ist groß

Bei seinen Fans und Kollegen ist die Trauer groß. "Er wird sehr fehlen", schrieb der AVP-Verband auf Instagram. "Es ist furchtbar. Er war einer der liebsten und besten Menschen, die ich kenne", kommentierte ein User. Ein anderer schrieb: "Mir fehlen die Worte. Mein Herz ist gebrochen."

View this post on Instagram

Road Dog 💛

A post shared by AVP Pro Beach Volleyball Tour (@avpbeach) on

Sie haben suizidale Gedanken? Die Telefonseelsorge bietet Hilfe an. Sie ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr unter 0800/1110111 und 0800/1110222 erreichbar. Eine Beratung über E-Mail ist ebenfalls möglich. Eine Liste mit bundesweiten Hilfsstellen findet sich auf der Seite der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention.

Die Abschiede 2019

Um diese Stars trauern wir

Jan Fedder
26. Dezember 2019: Sue Lyon (73 Jahre)  Durch ihre Rolle als verruchtes Mädchen Lolita Haze in Stanley Kubricks Meisterwerk "Lolita" wurde sie weltbekannt, jetzt ist Sue Haze im Alter von 73 Jahren gestorben. Am Zweiten Weihnachtstag (26. Dezember) tat sie in Los Angeles ihren letzten Atemzug, so berichtet "New York Times". Über die Todesursache ist bisher nichts bekannt.
25. Dezember 2019: Ari Behn (47 Jahre)  An Weihnachten ereilt die Norweger die traurige Nachricht: Ari Behn, der Ex-Mann von Märtha Louise, hat sich mit nur 47 Jahren das Leben genommen. Der Künstler und Autor war 15 Jahre mit der norwegischen Prinzessin verheiratet, zusammen haben sie drei Töchter.
22. Dezember 2019: Emanuel Ungaro (86 Jahre)  Der französische Modedesigner Emanuel Ungaro ist im Alter von 86 Jahren verstorben. Früh von seiner Leidenschaft für Mode erfasst, gründete er 1965 in Paris seine weltbekannte Modemarke. Er galt als Couturier der alten Schule:  "Man trägt kein Kleid, man muss darin leben", sagte Ungaro.

128

Verwendete Quelle: People.com

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche