VG-Wort Pixel

Vor drei Monaten verlor er seine Frau Duane "Dog" Chapman liegt im Krankenhaus

Duane "Dog" Chapman
Duane "Dog" Chapman
© Getty Images
Duane "Dog" Chapman, der als Kopfgeldjäger berühmt wurde, muss nur kurze Zeit nach dem Tod seiner Frau einen weiteren Schicksalsschlag verkraften. Der 66-Jährige liegt im Krankenhaus. Laut US-Medien leidet er an Herzproblemen.

Duane "Dog" Chapman musste erst vor rund drei Monaten den Tod seiner geliebten Frau Beth verkraften. Die 51-Jährige war an den Folgen von Kehlkopfkrebs gestorben. Jetzt hat der TV-Kopfgeldjäger selbst gesundheitliche Probleme.

"Dog" Chapman: Er wird ärztlich versorgt

Das US-Portal "TMZ" berichtet, dass der TV-Star wegen Herzproblemen in einer Klinik in der Nähe seines Wohnortes im US-Bundesstaat Colorado gebracht wurde. Er habe möglicherweise einen Herzinfarkt erlitten, so "TMZ". Das Portal schreibt, dass Duane Chapman aktuell von Ärzten untersucht wird, um die genaue Ursache seiner Beschwerden zu ermitteln. Ein Sprecher der Stars sagte: "Ich kann bestätigen, dass Dog sich in ärztlicher Obhut befindet und dass er sich ausruhst. Vielen Dank für all die guten Wünsche."

War der Stress der letzten Monate zu viel?

Erst am 26. Juni war "Dogs" Ehefrau Beth Chapman mit nur 51 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben. Ihr Witwer hat seitdem öffentlich darüber gesprochen, wie sehr er unter dem Verlust leidet. Bei der Trauerfeier und in Interviews brach das Raubein immer wieder in Tränen aus. Nicht nur privat, auch beruflich hatte "Dog" zuletzt viel um die Ohren. Um seine neue Reality-Show zu bewerben reiste er durch die USA und nahm zahlreiche Auftritte wahr. Ob ihn der Stress der letzten Monate eingeholt hat und sein Körper ihn mit den Herzproblemen eine Nachricht schicken will? Es sieht ganz danach aus.

Verwendete Quelle:TMZ

Gala Los Angeles

Mehr zum Thema


Gala entdecken