Giuliana Farfalla: Sie ist ein Star - Jetzt ist sie raus

Am sechsten Tag hat das Dschungelcamp 2018 seinen ersten freiwilligen Aussteiger. Giuliana Farfalla mag nicht mehr, wie sie unter Tränen erklärt

Giuliana Farfalla hat das Dschungelcamp freiwillig verlassen.

Man soll ja bekanntlich gehen, wenn es am schönsten ist. Ob das auch auf den freiwilligen Dschungelcamp-Abbruch von Giuliana Farfalla, 21, zutrifft, ist fragwürdig. 

Giuliana Farfalla statt Sydney Youngblood

Dass nun ausgerechnet Giuliana Farfalla das Handtuch schmeißt, kommt ziemlich überraschend. Eigentlich ist es Sydney Youngblood, 57, der in den letzten Tagen immer wieder laut über das Aufgeben nachgedachte hat, weil ihm seine Frau so sehr fehlt.

Giuliana: "Bitte rastet nicht aus"

Am Mittag verkündet Giuliana ihren Mitstreitern ihre Entscheidung: Sie geht freiwillig. „Ich habe gemerkt ich kann nicht mehr. Akzeptiert es bitte und habt Verständnis und rastet nicht aus. Ich habe tolle Tage hier mit Euch verbringen dürfen und die waren auch total schön. Ich danke euch dafür. Aber für mich ist es jetzt vorbei", so das Transgender-Model.

Giuliana Farfalla schüttet Natascha Ochsenknecht ihr Herz aus.

Auch Natascha Ochsenknecht kann sie nicht umstimmen

Zuvor hatte Natascha Ochsenknecht, 53, die Camp-Mutti, Giuliana noch gut zugeredet und sie scheinbar vom Aufgeben abgehalten. Doch dann knickt das Model endgültig ein. Einen genauen Grund will sie nicht nennen. "Ich hatte hier so viel Zeit nachzudenken, und das schmeißt mich auch in meine Vergangenheit zurück, weil ich hab‘ ja nicht so tolle Sachen erlebt…“, so Giuliana, der die Tränen kommen. Um diese nicht zu zeigen verbirgt sie ihr Gesicht hinter Sydneys Fächer. Und dann ruft sie zaghaft: „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ Zurück in der Welt will sie nun erstmal ihre Vergangenheit aufarbeiten (und ganz viel essen), wie sie am Dschungeltelefon noch erklärt.

Dass Giuliana sehr sensibel ist, haben wir schon bei unserem Interview mit ihr vor ihrem Abflug nach Australien gemerkt:

Kurz vor Dschungel-Abflug

Giuliana Farfalla wehrt sich gegen heftige Playboy-Kritik

Giuliana Farfalla macht vor ihrem Einzug ins Dschungelcamp eine klare Ansage: "Ich will immer gewinnen und bin eine schlechte Verliererin." Als Transgender-Model hat sie eine besondere Geschichte zu erzählen. Doch wie offen wird sie damit umgehen?
Dschungelcamp-Kandidatin Giuliana Farfalla zeigt sich unsicher und gleichzeitig mutig, als wir sie am Frankfurter Flughafen sprechen. Auch wenn sie es nicht zugeben will, die beleidigenden Worte in der Öffentlichkeit bezüglich ihres Playboy-Covers lassen das Transgender-Model nicht völlig kalt.
©Gala
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche