VG-Wort Pixel

Demi Lovato Sex mit Männern und Frauen

Demi Lovato
© Getty Images
In der Dokumentation "Simply Complicated" verrät Demi Lovato offen, dass sie bisexuell und noch immer in den Ex-Freund verknallt ist. Die Sängerin kämpft zudem weiter mit Essstörungen

Demi Lovato ist bekannt für ihre Offenheit im Umgang mit privaten Problemen. Die 25-jährige will damit anderen helfen, die ähnliche Phasen durchlaufen. In ihrer neuen Dokumentation "Simply Complicated" (was übersetzt soviel heisst wie "Einfach kompliziert"), die seit Dienstag auf Youtube so sehen ist, gewährt Demi nun einen noch tieferen ungeschminkten Einblick in ihre Seelenleben. Sie spricht offen wie nie zuvor über ihre Abhängigkeit von Alkohol und Drogen, ihre teils unglücklichen Liebesabenteuer mit Joe Jonas und Wilmer Valderrama und den lange anhaltenden Kampf gegen Essstörungen. 

Mit 17 begann der Drogenrausch

Für Regisseurin Hannah Lux Davis öffnete Lovato sogar ihr privates Foto- und Videoarchiv und zeigt bislang ungesehene Aufnahmen. In der 78-minütigen Doku kommen zudem enge Weggefährten des ehemaligen Disney-Stars zu Wort. Die spannendsten Enthüllungen aber liefert Demi selbst. So gesteht sie etwa ein, dass ihre Vorliebe für Drogen im Alter von 17 Jahren begann. "Mein Vater war drogenabhängig. Ich war neugierig was ihm das gegeben hat, dass er für das Zeug sogar seine Familie verlassen hat", sagt Demi. Der erste Entzug habe nicht lange angehalten, "ich war entweder auf Drogen oder ich sehnte mich nach Drogen. Es ist mir peinlich wenn ich rückblickend sehe was für ein Mensch ich damals war", sagt sie.

Wilmer Valderrama und Demi Lovato
© Getty Images

Demi Lovato ist noch immer verliebt in Wilmer Valderrama

Demi Lovato blickt auch auf ihre Beziehungen mit dem Musiker Joe Jonas, 28, und dem Schauspieler Wilmer Valderrama, (37, "That 70's Show") zurück. Beide, so die Sängerin, hätten ihr geholfen die Abhängigkeit von Drogen zu überwinden. Mit Valderrama war Lovato bis Juni 2016 für fast sechs Jahre liiert, die beiden trennten sich freundschaftlich. "Ich habe noch niemanden so geliebt wie Wilmer - und ich liebe ihn immer noch. Er war mein Fels in der Brandung. Er war mein ein und alles", sagt Demi. In einsamen Nächten frage sie sich immer noch manchmal, ob es die richtige Entscheidung gewesen sei ihn ziehen zu lassen. "Ich bin sicher, dass ich niemals wieder einen wie ihn finden werde", sagt eine nachdenkliche Demi. Sie gesteht, dass sie auch per Dating-App Raya nach einer neuen Liebe sucht. Und zwar mit Männern und Frauen gleichermaßen. "Ich suche nach menschlichen Beziehungen, ob mit Männern oder Frauen ist mir dabei egal. Ich bin da sehr offen". Demi erklärt aber, sie habe eine Schwäche für Sportler.

Die Essstörungen hat Demi noch immer nicht im Griff 

Seit nunmehr sechs Jahren ist Demi "trocken" und weg von den Drogen. Ein anderes Problem aber ist geblieben: die Essstörungen. "Das ist bis heute die größte Herausforderung für mich. Ich beneide Menschen, die dieses Problem nicht haben, denn das Leben wäre soviel einfacher", sagt Demi. Trotzdem fühlt sich Demi Lovato sehr wohl in ihrer Haut: "Ich fühle mich selbstbewusst und sexy. Und wenn ich mich sexy fühle, dann seid auf der Hut".  

are Gala Los Angeles

Mehr zum Thema


Gala entdecken