Cooper Hefner: Der Mann, der das Playboy-Erbe antritt

Cooper Hefner ist der jüngste Sohn der verstorbenen Playboy-Ikone Hugh Hefner (†). Der 26-jährige erbt rund ein Viertel des Vermögens und kämpft weiter für sexuelle Freiheit

Cooper Hefner mit seinem verstorbenen Vater Hugh Hefner

Cooper Hefner mit seinem verstorbenen Vater Hugh Hefner

Cooper Bradford Hefner ist das jüngste der vier Kinder des verstorbenen Playboy-Gründers (†), der am 27. September im Alter von 91 Jahren gestorben ist. Der 26-jährige wird gut ein Viertel des 43 Millionen Dollar-Vermögens erben - und will in die großen Fußstapfen des Vaters treten als cleverer Geschäftsmann, Lebemann und Frauenheld. 

Mini tux from the '90's #family #throwbackthursday

A post shared by Cooper Hefner (@cooperbhefner) on


Cooper Hefner lernte vom Vater vieles über das Leben und Frauen

Coopers Mutter Kimberley Conrad - natürlich ein ehemaliges Playboy-Model - heiratete Hugh Hefner in 1989. Rund zehn Jahre später trennte sich das Paar, geschieden wurde die Ehe aber erst 2010. Conrad und Cooper lebten in einer Villa neben der legendären Playboy-Mansion, dem Wohnsitz von Hefner. Cooper verbrachte viel Zeit in der Mansion - und lernte vom berühmten Papa alles über das Geschäft, das Leben und Frauen. 

Typing the day away #PlayboyHQ

A post shared by Cooper Hefner (@cooperbhefner) on


Seine Mission: wieder nackte Frauen im Playboy 

Cooper stieg im jungen Alter von 21 Jahren als Chief Creative Officer bei Playboy Enterprises ein. In 2016 verließ er die Firma unter Protest, nachdem man beschlossen hatte, keine nackten Frauen mehr im Magazin zu zeigen. Cooper setzte sich schließlich durch, kehrte ins Unternehmen zurück und ließ fortan bei den Playboy-Models wieder die Hüllen fallen. Selbst seine Verlobte Scarlett Byrne, 26, ehemalige Harry Potter-Darstellerin (sie spielte Pansy Parkinson), überzeugte er, sich für die April-Ausgabe 2017 des Familien-Magazins zu entblättern. 

Beer and baseball makes for a great Wednesday night. Let's go Dodgers! #Dodgerstime

A post shared by Cooper Hefner (@cooperbhefner) on


Ein Leben im Luxus

Der jüngste Hefner-Sproß lebt ein Leben auf der Überholspur. Auf Instagram hat er fast 100.000 Follower und postet ungehemmt Momentaufnahmen seines Luxus-Alltags. Im Porsche rauscht er für wilde Parties nach Las Vegas, feiert mit den Playboy-Bunnies und fliegt im Privatjet zum Oktoberfest.

Pigs might not be able to fly, but bunnies certainly can #PlayboyJet #Vandy1 #NewYork

A post shared by Cooper Hefner (@cooperbhefner) on

Kampf für die sexuelle Freiheit

hat sich vorgenommen, das Vermächtnis seines Vaters weiterhin relevant zu halten. Wie er möchte er nicht nur die Marke Playboy weiter ausbauen, sondern sich auch für gesellschaftliche Belange wie sexuelle Freiheit und die Rechte aller Gesellschaftsgruppen einsetzen. 

We've always preferred celebrating Easter in the evening #HappyEaster #OurEasterBunniesAreBetterThanYours

A post shared by Cooper Hefner (@cooperbhefner) on


Privat und als Playboy

Das Leben von Hugh Hefner in Bildern

1953  Nachdem Hugh Hefner an der University of Illinois seinen Abschluss in Psychologie mit Fokus auf kreativem Schreiben und Kunst gemacht und anschließend als Texter bei dem "Esquire"-Magazin gearbeitet hat, gründet er den Playboy. Das erste Cover ziert Sexsymbol Marilyn Monroe - auch wenn die zwei sich nie begegneten.
1973  Acht Jahre lang führt Hugh Hefner - nachdem seine erste Ehe mit Mildred Williams bereits gescheitert ist - eine Beziehung zu Countrysängerin Barbi Benton. Überraschend daran: Im Gegensatz zum gängigen Playmate-Klischee ist sie brünett. 1976 trennen sich die zwei. Hugh hatte einfach zu viele andere Frauen.
1980  Hugh Hefner bekommt seinen Stern auf dem "Walk of Fame" und lässt sich dieses Ereignis von Bunnies und Eis versüßen.
1975  Aus dem Playboy ist mittlerweile ein wahres Imperium geworden. Längst gehört zu dem anfänglichen Magazin noch viel mehr - unter anderem auch die "Playmate of the Year Awards". Damals haben die Bunnies aber noch einen anderen Look. Blond ist hier keine.

15





Mehr zum Thema

Star-News der Woche