VG-Wort Pixel

HIV-Geständnis von Conchita Wurst Ein Ex-Freund drohte, sie zu erpressen

Conchita Wurst
© Getty Images
Conchita Wurst gesteht, dass sie seit Jahren HIV-positiv ist. Im Netz erntet sie viel Anerkennung

Eigentlich wollte sie diesen Aspekt ihres Lebens nicht mit der Öffentlichkeit teilen. Doch dann sah Conchita Wurst, 29, keine andere Möglichkeit mehr.

Conchita Wurst: Sie ist HIV-positiv

Die österreichische Sängerin ist seit vielen Jahren HIV-positiv. Das teilt sie in einer Nachricht auf Instagram mit. "Ein Ex-Freund droht mir, mit dieser privaten Information an die Öffentlichkeit zu gehen, und ich gebe auch in Zukunft niemandem das Recht, mir Angst zu machen und mein Leben derart zu beeinflussen“, erklärt die Eurovision-Siegerin von 2014 ihre Entscheidung.

Es geht ihr trotz Krankheit gut

Ihre Fans beruhigt die Sängerin, die mit richtigem Namen Thomas Neuwirth heißt, mit der Mitteilung, dass es ihr gesundheitlich gut geht. Seit der Diagnose sei sie in Behandlung und seit vielen Jahren unter der Nachweisgrenze und damit "nicht in der Lage, den Virus weiterzugeben.“

Auch "Lindenstraße"-Star Georg Uecker lebt seit Jahren mit HIV:

Geheimhaltung der Familie zuliebe

Ihrer Familie zuliebe wollte Conchita die Krankheit vor der Öffentlichkeit geheim halten. "Ich hätte ihnen die Aufmerksamkeit für den HIV-Satus ihres Sohnes, Enkels und Bruders gerne erspart“, sagt Conchita. Ihre Familie und ihre Freunde wüssten seit langem über ihre Krankheit Bescheid und gingen sehr umbefangen damit um.

Ihre Fans machen ihr Mut

Das Verhalten der Sängerin trifft in ihrer Community auf viel Anerkennung. "Ich verneige mich vor deiner Stärke“, schreibt ein Fan zu Conchitas Post. Ein anderer kommentiert: "Wir lieben dich Tom und stehen hinter dir […]Sei dir unserer uneingeschränkten Liebe und Unterstützung sicher.“

Gala Los Angeles

Mehr zum Thema


Gala entdecken