Charlotte Würdig über ihre Kinder: "Kleiner, du nervst jetzt!"

Zwei kleine Kinder und eine TV-Karriere verlangen von Charlotte Würdig viel Planung und Disziplin. Im Interview spricht sie darüber, wie sie alles wuppt und warum sie ihren Kindern auch mal die Meinung sagt

Aktuell wirbelt sie bei "Let's Dance" übers Parkett. Ab Herbst moderiert Charlotte Würdig, 39, die Sky-Show "X Factor". Und dann zieht sie auch noch mit Ehemann Sido, 37, zwei Söhne, 2 und 4 Jahre alt, groß.

Charlotte Würdig: Kindermädchen ist Luxus

Charlotte Würdig vereinbart Karriere und Kinder erfolgreich. Auch dank ihres Kindermädchens. Sie weiß, dass das ein Luxus ist, den sich viele Frauen nicht leisten können. Gleichzeitig sagt sie: "Auch wir haben Stinkewindeln. Auch wir schlafen nicht. Und auch wir müssen die ganze Wäsche am Ende des Tages waschen. Und morgens guckst du in den Spiegel und denkst: Wie soll ich mit dem Gesicht bitteschön ins Fernsehen?“

Mit Sido und den Kindern auf Tour

Stress ist eine Sache. Für ein Projekt länger von ihrem Nachwuchs getrennt sein, eine andere. Wenn Termine länger als drei oder vier Tage dauern, kommt die Familie mit. "Kinder, Kindermädchen, Mann. Das machen wir ziemlich oft. Und das machen wir genauso, wenn mein Mann zum Beispiel auf Tour ist", erzählt Charlotte.

Hinter ihrem Rücken wird getuschelt

Nicht jeder findet es gut, dass ihre Söhne mit im Tourbus unterwegs sind, verrät Charlotte. "Da wird dann auch gefragt: Ist das denn gut für die Kinder? Die brauchen doch eine Basis! Das sagt dir keiner ins Gesicht, aber es wird getuschelt." Zum Glück hat die Zweifach-Mama die passende Antowort parat: "Da sag ich: Wenn ich und mein Mann nicht die Basis sind, was denn dann?"

Dampf ablassen ist in Ordnung

Und noch etwas verrät Charlotte, die die Namen ihrer Kinder geheim hält: Es ist völlig in Ordnung, in Sachen Erziehung auch mal durchzugreifen. "Manchmal muss man einfach mal Dampf ablassen!", so die Moderatorin. "Ich glaube, es ist auch ungesund, wenn immer alles rosarot ist. Man kann auch ruhig mal sagen: 'Kleiner, du nervst jetzt!'"

Charlotte Würdig

DAS hält sie von der ständigen Job-Kritik

Charlotte Würdig
Sie arbeitet zu viel - dabei ist sie doch Mutter. Immer wieder hagelt es für Charlotte Würdig heftige Job-Kritik. Auf dem Raffaello Summer Day in Berlin stellt sie gegenüber GALA klar, was sie davon hält und was sie wirklich als Problem ansieht.
©Gala
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche