Charlie Sheen: Der einst bestbezahlte TV-Schauspieler ist zahlungsunfähig

Zu seinen besten Zeiten verdiente Charlie Sheen 1,8 Millionen Dollar pro Episode für den Serienhit "Two and a Half Men." Nun hat er angekündigt, dass er den Unterhalt für seine Kinder nicht mehr zahlen kann, weil er sich in einer finanziellen Notlage befindet.Wo ist das Millionenvermögen hin?

Im Jahr 2010 wurde Charlie Sheen, 52, als der bestbezahlte TV-Schauspieler Hollywoods gelistet. Rund 1,8 Millionen Dollar kassierte er pro Folge des Serienhits "Two and a Half Men" und kam damit auf ein Jahressalär von rund 48 Millionen Dollar. Als Sheen in 2011 wegen Streitigkeiten mit den Serienmachern gefeuert wurde, betrug sein Privatvermögen rund 125 Millionen Dollar. Mit seiner Folgeserie "Anger Management" verdiente er weitere fünf Millionen Dollar. Nun hat Charlie Sheen bei Gericht angekündigt, den Unterhalt für seine Kinder nicht mehr zahlen zu können, weil er sich in einer finanziellen Schieflage befinde. 

Charlie Sheen und Roseanne Barr

Er kann sich mit ihr identifizieren

Charlie Sheen kann sich mit Roseanne Barr identifizieren

Charlie Sheen kann seine Rechnungen nicht mehr zahlen

Was ist bloß mit dem gigantischen Vermögen des Schauspielers passiert, dass es soweit kommen konnte? Insider wissen, dass Sheen einen sehr ausschweifenden Lebensstil pflegte über die Jahre. Es ging ein Vermögen drauf für Prostituierte, Drogen und wilde Parties. Er habe zudem rund 10 Millionen an Schweigegelder gezahlt, weil es Leute gab, die seine HIV-Krankheit öffentlich machen wollten, bevor Sheen in 2015 selbst damit an die Öffentlichkeit ging. Die Kosten für Medikamente und Arztbehandlungen belaufen sich monatlich auf 25.000 Dollar. 

Charlie Sheen

Corey Haims Mutter entlastet ihn

Charlie Sheen: Corey Haims Mutter entlastet ihn

Steht Sheen in Hollywood auf der "Schwarzen Liste"?

Bis September 2016 zahlte Sheen zudem rund 110.000 Dollar pro Monat Unterhalt an seine beiden Ex-Frauen Denise Richards, 47, und Brooke Mueller, 40. Mit Richards war er von 2002 bis 2006 verheiratet, aus der Ehe stammen die Töchter Sam, 16, und Lola, 13. Mueller heiratete er in 2008, die Ehe hielt nur knapp drei Jahre. Die gemeinsamen Söhne Max und Bob sind neun Jahre alt. Sheen hat zudem eine 33-jährige Tochter namens Cassandra Estevez aus der Beziehung mit seiner Schulfreundin Paula Speert. In 2017 klagte Sheen gegen die Höhe der Unterhaltszahlungen, das Gericht gab ihm Recht. Seitdem zahlt er pro Ex-Frau nur noch 25.000 Dollar und rund 500.000 pro Jahr für die Kinder. Nun soll die finanzielle Lage sich weiter verschlechtert haben, weil Sheen nach seinen zahlreichen Eskapaden in Hollywood angeblich auf der "Black List" steht und niemand mehr mit ihm arbeiten will. Daher möchte Sheen künftig ganz auf Unterhaltszahlungen verzichten. 

"Nur" noch zehn Millionen Dollar Sachvermögen

Angeblich, so gibt Sheen in Gerichtspapieren an, habe er nur noch rund 10 Millionen Dollar an Sachvermögen. Im Februar hat er für diesen Betrag sein Haus in Beverly Hills verkauft. Regelmäßige Einnahmen habe er momentan nur noch aus Lizenzverträgen für "Two and a Half Men" und "Anger Management". Sheen könne derzeit nicht mal mehr die Rechnungen für seine Gärtner und die Pool-Reiniger zahlen, heißt es. Insider sind jedoch skeptisch: "Charlie hat gute Berater, sie versuchen einfach die Zahlungen an die Ex-Frauen einzusparen", sagt eine Quelle aus Hollywood. 

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche