VG-Wort Pixel

Britney Spears Sie zieht gegen ihren Vater Jamie vor Gericht

Britney Spears
© Getty Images
Der Kampf von Britney Spears gegen ihren Vater Jamie Spears geht in eine neue Runde. Neue Dokumente legen dar, dass die Sängerin ihren Vater als Vormund endgültig loswerden möchte.

Seit mittlerweile 13 Jahren steht Britney Spears, 38, unter der Vormundschaft ihres Vaters Jamie Spears, 68. Mindestens genauso lange versucht sich die Sängerin dagegen zu wehren. Bislang ohne Erfolg, denn immer wieder wird ihr psychischer Zustand angezweifelt. Jetzt unternimmt Britney offenbar einen weiteren Versuch, sich endgültig von ihrem Vater loszusagen.

Britney Spears: Neue Vorwürfe gegen Vater Jamie wiegen schwer

Schon seit Jahren beklagt Britney, ihr Vater habe es nur auf ihr Vermögen abgesehen. Dem widerspricht Jamie Spears. Wie "TMZ" berichtet, habe sich der 68-Jährige nun aber einen weiteren Schnitzer geleistet, der für Britney unverzeihlich sei. So habe Jamie Spears ohne Absprache mit seiner Tochter einen neuen Business Manager eingestellt, der sich um ihre Angelegenheiten kümmern soll. Allerdings habe Jamie hier komplett eigenmächtig gehandelt, seine Tochter habe keine Chance gehabt, Michael Kane erst einmal persönlich kennenzulernen, ihn hinsichtlich seiner Interessen zu befragen oder Alternativen in Betracht zu ziehen, so der Vorwurf der Sängerin. Entsprechende Dokumente liegen dem US-Promiportal "TMZ" vor. 

Britney Spears klagt gegen Vater

Jamie Spears hatte der "New York Post" zuvor beteuert, dass er nur das beste Interesse seiner Tochter im Sinn gehabt habe, als er den Business Manager konsultierte. Britney jedoch bezweifelt genau das. Der Schritt ihres Vaters, einen neuen Business Manager einzustellen ohne sie dazu zu befragen, besorge sie ernsthaft. Die Künstlerin befürchtet, dass Jamie ganz bewusst Michael Kane ausgewählt habe, da dieser "wichtige Arbeitsbeziehung mit [Jamies] Anwaltsteam unterhält".

Hat Jamie Spears es auf Britneys Vermögen abgesehen?

Britney behauptet, dies alles sei Teil von Jamies Plan, "die volle funktionale Kontrolle über ihre Vermögenswerte, Bücher und Aufzeichnungen zu behalten". Wie "TMZ" berichtet, habe Britney Spears jetzt beantragt, dass die "Bessemer Trust Company" Alleinverwalter ihres Vermögens wird. Ihren Vater möchte sie mit einer Petition nun endgültig absetzen.

Quelle: TMZ, New York Post

Gala Los Angeles


Mehr zum Thema


Gala entdecken