VG-Wort Pixel

Britney Spears Ist sie wirklich träge und lustlos?

Britney Spears
© Getty Images
Die Spekulationen um den wahren gesundheitlichen Zustand von Britney Spears reißen nicht ab. Während die Sängerin mit einem neuen Instagram-Video zumindest ihre körperliche Fitness unter Beweis stellen will, gibt es neue Berichte, dass Britney keine Kontrolle mehr über ihre Emotionen habe

Wie schlecht steht es tatsächlich um die psychische Gesundheit von Britney Spears? Dass die 37-jährige mit gesundheitlichen Problemen kämpft, ist seit längerem bekannt. Aber offenbar versucht die "Baby One More Time"-Sängerin die wahren Hintergründe mit aller Gewalt zu vertuschen. Mit einem neuen Video auf Instagram, auf dem Britney zu Michael Jacksons Song "Scream" tanzt, will sich sich offenbar in körperlichem fitten Zustand präsentieren. Doch es ist ihre Psyche, die Insidern und Fans nach wie vor große Sorge bereitet.

Britney Spears ist träge und lustlos

"Britney muss ihre psychischen Probleme mit Medikamenten behandeln lassen. Doch deren Wirkung scheint momentan nicht mehr den gewünschten Effekt zu haben. Es ist, als ob sie Emotionen nicht mehr kontrollieren kann", so eine Quelle gegenüber dem amerikanischen People Magazin. Der Insider weiter: "Derzeit ist Britney sehr träge und am Boden. An manchen Tagen ist sie wie ein Zombie. Sie hat kein Leben und keine Leidenschaft mehr in sich. Es ist sehr traurig". Um den jüngsten Berichten - ihr Manager erklärte etwa, sie werde womöglich nie mehr auftreten - entgegen zu wirken, postete Britney ein Video, dass sie offenbar in ihrem eigenen Fitnessraum beim Tanzen zeigt. 

Unterstützung vom Freund

Findigen Fans ist allerdings sofort aufgefallen, dass es sich bei dem Video um eine ältere Aufnahme aus dem März 2018 handeln muss, als sie schon mal ein Workout-Video mit dem exakt gleichen Outfit auf Social Media veröffentlichte. Zumindest scheint Britney's Freund Sam Asghari, 25, noch zu der Sängerin zu stehen. Er kommentierte das neue Video mit den Worten "Besser als MJ" - und meint damit, dass die Tanzbewegungen von Britney besser sind als die von Michael Jackson. Auch Britney's Mutter Lynne Spears, 64, steht ihrer Tochter aktiv zur Seite. Sie versucht derzeit ebenfalls ein Sorgerecht für Brit zu bekommen. Verwendete Quellen:People Magazin

Das könnte Sie auch interessieren: 

Gala Los Angeles

Mehr zum Thema


Gala entdecken