Britney Spears: Einstweilige Verfügung gegen Ex-Manager

Neuer Ärger für Britney Spears. Die Sängerin, die sich erst kürzlich in einer Klinik wegen mentaler Erschöpfung behandeln ließ,  erwirkte vor Gericht eine einstweilige Verfügung gegen ihren Ex-Manager. Er soll Schuld sein, dass ihre Psyche derzeit wieder sehr instabil ist

Ein Richter gab in Los Angeles einem Eilantrag von Britney Spears, 37, statt - die Sängerin erwirkte eine einstweilige Verfügung gegen ihren ehemaligen Manager Sam Lutfi. Dieser darf  Britney sowie ihre Familie künftig nicht mehr kontaktieren und muss einen Sicherheitsabstand von mindestens 180 Metern wahren. Lutfi darf sich auch nicht mehr abfällig über seine frühere Klientin äußern. 

Britney Spears: Ex-Manager belästigt sie

Wie das Portal TMZ berichtet - dem die Gerichtspapiere vorliegen - haben die Anwälte von Britney Spears den einstigen Manager der Sängerin dafür verantwortlich gemacht, dass es der Künstlerin momentan gesundheitlich nicht gut geht. Lutfi, dem der Spears-Clan vorwirft für den psychischen Zusammenbruch von Britney in 2008 verantwortlich zu sein, hat in den vergangenen Monaten immer wieder gegen die Sängerin gewettert. Er hat zudem ihre Eltern und Freunde belästigt und die Fans gegen Spears aufgehetzt. Der dubiose Manager steckt zudem hinter der Kampagne #freebritney, mit der er erwirken will, dass ihrem Vater Jamie Spears die Vormundschaft für Britney entzogen wird und sie wieder komplett allein über ihr Leben bestimmen kann. Offenbar, so wird es in den Gerichtspapieren beschrieben, möchte Lutfi selbst wieder mehr Einfluss auf Spears bekommen. 

Britney Spears

Mutter besorgt: "Sie braucht dringend Hilfe"

Britney Spears


Mama Lynne sorgt sich um die Tochter

Zuletzt hatte Sam Lufti auch die Mutter von Britney, Lynne Spears, immer wieder mit Anrufen und Text-Nachrichten belästigt. Er hat ihr 1.000 Dollar als finanzielle Hilfe angeboten, falls sie die Vormundschaft von Britney's Vater Jamie erwirken wollte. Lynne Spears durchschaute den fiesen Plan von Lutfi - und bestärkte Britney darin, eine einstweilige Verfügung gegen den Ex-Manager zu erwirken. Sie ist es auch, die sich derzeit sehr um die psychische Gesundheit der Tochter sorgt und ihr helfen möchte, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Verwendete Quellen: TMZ

Das könnte Sie auch interessieren: 

Britney Spears

Mit Yoga gegen die Krise

Britney Spears
Britney Spears trägt ihren Körper auf Händen
©Gala


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche