VG-Wort Pixel

Blac Chyna Sie verklagt die Kardashians

Blac Chyna
© Getty Images
Das könnte ungemütlich werden: Blac Chyna, die Ex-Freundin von Rob Kardashian, verklagt den Kardashian-Klan. Dabei geht es um eine abgesetzte Reality-TV-Show. Und vermutlich um viel Geld

Das Verhältnis zwischen Blac Chyna, 29, und dem Kardashian-Klan ist seit Monaten schlecht. Mit der Klage gegen ihren Ex-Verlobten Rob Kardashian, 30, und dessen komplette Familie gießt Chyna weiter Öl ins Feuer. 

Blac Chyna + Rob Kardashian: Sie bekriegen sich

Letztes Jahr hatten Black Chyna (bürgerlicher Name: Angela White) und Rob Kardashian noch in der gemeinsamen Reality-Show „Rob & Chyna“ ihre Liebe gefeiert. Sogar verlobt waren die beiden. Schon vor der Geburt der gemeinsamen Tochter Dream, 11 Monate, kriselte es aber bereits, wenige Monate später dann das endgültige Beziehungsaus.
Es folgte ein Kampf um das Sorgerecht für Dream und ein hässlicher Rosenkrieg vor Gericht. Rob postete Nacktfotos von Blac Chyna im Internet und beschuldigte sie, drogenabhängig und untreu zu sein. Das vorläufige Ende der Schlammschlacht: Rob durfte sich Chyna nicht mehr nähern und in den sozialen Medien nichts Persönliches mehr zu ihr posten.

Schwere Vorwürfe gegen die Kardashians

Jetzt schlägt Blac Chyna zurück: Laut US Medien verklagt die zweifache Mutter ihren Ex-Verlobten und dessen Schwestern und Halbschwestern sowie Mutter Kris Jenner, 61. Der Vorwurf: Wegen des Nacktfoto-Skandals und der Kardashians sei Chynas Show „Rob & Chyna“ abgesetzt worden.

 „Rob Kardashian legt es darauf an, Angela White, die Mutter seines Babys, zu zerstören“, zitiert das US-Magazin „People.com“ die Anklageschrift. „Aus Rache hat die Kardashian-Jenner Familie Angela White in den Medien gejagt und sie als Schlampe dargestellt. Dadurch haben sie dafür gesorgt, dass ihre erfolgreiche Sendung abgesetzt wird.“
Angeblich habe Blac Chyna Einkommensverluste erlitten. Dafür fordert sie eine Entschädigung. Wie viel Geld sie will, sagt sie aber nicht.

Lag es an den Einschaltquoten?

Laut der für gewöhnlich gut unterrichten Promi-Webseite „TMZ.com“ wurde Chynas Sendung abgesetzt, weil die Quoten nicht stimmten und Chyna nicht in einem Raum mit Rob sein wollte. Dreharbeiten seien dadurch unmöglich geworden.
Neben der Klage wegen ihrer Sendung behauptet Chyna zudem, dass Rob handgreiflich gegen sie geworden sei und sie zu Boden geschubst habe. Sie habe tagelang nicht richtig laufen können, so Chyna. 
Die Wahrheit kennen wohl nur die Beteiligten. Chyna hat mit der Klage aber schon erreicht, was sie vermutlich will: sich an den Kardashians rächen.

cob-la Gala Los Angeles


Mehr zum Thema


Gala entdecken