Ben Affleck: Offener Brief an die Fans nach dem Entzug

Nach 40 Tagen Aufenthalt in der Entzugsklinik meldet sich Ben Affleck jetzt mit einer offiziellen Stellungnahme zu Wort. Und seine Noch-Ehefrau Jennifer Garner reicht derweil die letzten Unterlagen für die Scheidung ein

Nach 40 Tagen in der Entzugsklinik hat man Ben Affleck, 46, am Wochenende zum ersten Mal wieder in der Öffentlichkeit gesehen. Am Sonntag war er mit Noch-Ehefrau Jennifer Garner, 46,  und seinen Kindern Violet, 12, Seraphina, 9, und Samuel, 6 im Gottesdienst. Zwei Tage später wurde er mit dem Playboy Model Shauna Sexton, 22,  vor seinem Haus in den Pacific Palisades bei Los Angeles gesehen. Jetzt meldet er sich selbst zu Wort - auf Instagram richtet er sich mit einer persönlichen Nachricht an seine Fans.

Ben Affleck: Fans halten zu ihm!

“Diese Woche habe ich ein 40-Tage Programm gegen meine Alkoholsucht stationär abgeschlossen und bleibe weiterhin in Behandlung. Die Unterstützung, die ich von meiner Familie, Kollegen und Fans bekommen habe, bedeutet mir unglaublich viel. Diese Hilfe gibt mir die Kraft über meine Krankheit zu sprechen,” so der Schauspieler. 

Ben Affleck hat vier Millionen Follower auf Instagram. Viele seiner Fans kommentieren den mutigen Schritt mit positiven Reaktionen. Sätze wie “Bleib stark” und “Du schaffst da”, „Ich bete für dich", "Gute Besserung Batman!"  und „Wir sind so stolz auf dich!“ helfen dem Hollywood-Star ungemein. Er bedankt sich bei seinen Fans, vor allem bei denen, die ihn über die sozialen Netzwerke kontaktiert haben und ihre eigenen Sucht-Probleme mit ihm geteilt haben.

"Die Sucht ist eine lebenslanger Kampf!"

“Eine Sucht ist ein lebenslanger, harter Kampf. Daran zu arbeiten ist eine lebenslange Verpflichtung. Ich kämpfe für mich selbst und meine Familie. Wie ich mich auch selbst erinnern musste: nach Hilfe zu fragen ist kein Zeichen der Schwäche oder des Versagens sondern ein Zeichen von Mut,” so der Hollywood-Star.

Jennifer Garner will Scheidung nun abschließen

Jennifer Garner unterstützte ihren Noch-Ehemann zuletzt immer wieder, nach den jüngsten Ereignissen will sie das Kapitel Ehe nun aber abschließen. Sie hat am 1. Oktober die restlichen Papiere eingereicht, die zum Abschluss des Scheidungsprozesses erforderlich sind, schreibt das US-Magazin “US Weekly”.

Ben Affleck wegen Alkohol-Problemen in Klinik

Erste Reaktion von Jennifer Garner

Jennifer Garner am 22. August in Los Angeles. Dem Tag, an dem sie ihren Mann Ben Affleck erneut in die Entzugsklinik fährt
Jennifer Garner muss stark sein: Noch-Ehemann Ben Affleck hat einen Alkoholrückfall erlitten und sich erneut in eine Entzugsklinik eingewiesen. Wie es der Schauspielerin angesichts der harten Zeiten für ihre Familie geht, teilt sie in einem kurzen Statement mit

Das könnte sie auch interessieren: 

Ben Affleck

So hat der Entzug den Hollywoodstar verändert

Ben Affleck 


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche