VG-Wort Pixel

Ben Affleck Kann er sich noch auf Matt Damon verlassen?

Matt Damon und Ben Affleck
© Getty Images
Ben Affleck ist zum wiederholten Male rückfällig geworden und macht nach seinem Alkoholexzess einen Entzug. Hat sein bester Freund Matt Damon die Nase voll von den Eskapaden seines Kumpels?

Seit seiner Abfahrt in eine Entzugsklinik letzte Woche ist es ruhig geworden um Ben Affleck, 46. Der Schauspieler kämpft aktuell gegen seine Dämonen und für seine Gesundheit. Auf die Unterstützung seiner Noch-Ehefrau Jennifer Garner, 46, kann er sich verlassen. Aber was ist eigentlich mit seinem besten Freund Matt Damon, 47, los? Von ihm war die letzten Tage nichts zu sehen.

Ben Affleck: Ist Matt Damon noch für ihn da?

Die Schauspieler sind seit ihrer Jugend befreundet. Aber ist ihre Verbindung noch immer so eng? "Matt war schon immer für Ben da und wird es auch immer sein", erklärt ein Bekannter der Männer gegenüber "People.com". "Wir sollten aber nicht vergessen, dass beide eigene Familien und Karrieren haben, um die sie sich kümmern müssen."
Die Klatsch-Webseite "The Hollywood Gossip" schreibt, dass Matt Damon sich zurückgezogen habe. "Für Matt ist Ben wie ein Bruder, aber manchmal muss man Platz machen und die Menschen sich selbst retten lassen", erklärt eine anonyme Quelle.

Sie planen ein gemeinsames Filmprojekt

Laut "People.com" planen die Jugendfreunde, bald gemeinsam an einem Filmprojekt zu arbeiten. Sie haben sich die Rechte an einem auf Tatsachen beruhenden Kriminalfilm gesichert. Ben Affleck soll Regie führen, während Matt Damon die Hauptrolle übernimmt. Vielleicht kann die Arbeit Ben Affleck von seinen Problemen und der Trennung von seiner FreundinLindsay Shookus ablenken. 

Gala Los Angeles


Mehr zum Thema


Gala entdecken