Ariana Grande: Nach Massaker von Las Vegas: Ihr Herz ist gebrochen

Die Sängerin ruft zu mehr Zusammenhalt auf und fordert strengere Kontrollen beim Kauf von Schusswaffen


Ariana Grande

macht der Anschlag von Las Vegas schwer zu schaffen. Die 24-Jährige benutzt wie so viele andere Promis Twitter, um ihren Kummer auszudrücken. “Was in Las Vegas passiert ist, bricht mein Herz. Wir brauchen Liebe, Einheit, Frieden und Waffenkontrollen. Die Leute müssen erkennen, dass es sich um einen Terror-Akt handelt”, schreibt sie.

Lady Gaga steht ihr zur Seite

Unterstützung erhält die Amerikanerin von Kollegin , 31. Die richtet einen Appell an US-Präsident und den Sprecher des US-Repräsentantenhauses, Paul Ryan. “Blut ist an den Händen derer, die die Gesetze machen, Paul Ryan und Donald Trump. Handelt schnell #Waffenkontrolle”, schreibt Lady Gaga. 


Ariana Grande: Der Schock von Manchester sitzt noch immer tief

Die Bilder aus Las Vegas, wo am Sonntagabend (1. Oktober) dutzende Menschen starben, als ein 64-jähriger ehemaliger Buchhalter in eine Konzertmenge schoss, müssen besonders bei Ariana Grande schlimme Erinnerungen wachgerufen haben.

Im Mai hatte sich nach ihrem Konzert in Manchester ein Selbstmordattentäter mit einer Bombe in die Luft gesprengt. 22 Menschen starben. Mehr als 200 wurden verletzt. Ariana Grande hatte daraufhin ihre Tour erst einmal abgesagt. 

Die Sängerin hat nach den tragischen Vorfällen reagiert und beschlossen, ihre Tour vorerst nicht fortzuführen. 
© Gala


USA: Schusswaffen sind leicht zu bekommen

Ihr Aufruf zu strengeren Waffengesetzen ist ehrenhaft. In den USA ist das Recht zum Tragen einer Waffe in der Verfassung verankert. Schusswaffen sind relativ leicht zu bekommen. Weil die Waffenlobby so mächtig ist und in Washington über viel Einfluss verfügt, wird sich daran vermutlich auch in Zukunft nichts ändern, trotz der Forderungen von Ariana Grande und Lady Gaga.

Die Musikerin Lady Gaga hat mit 31 Jahren das geschafft, wovon andere in ihrem ganzen Leben nur träumen werden: Sie ist ein gefeierter Popstar, dem die Welt zu Füßen liegt. Doch die schillernde Fassade der exzentrischen Sängerin bröckelt. 
© Gala


Mehr zum Thema

Star-News der Woche