VG-Wort Pixel

Ariana Grande Dankbar für ihre Liebespleiten

Ariana Grande
© Getty Images
Es war ein turbulentes Jahr für Ariana Grande. Vor allem in Sachen Liebe! Doch die Sängerin ist deswegen nicht frustriert. In einem Interview sagte Ariana, sie sei dankbar für ihre Beziehungs-Fehlgriffe

Das Jahr 2018 hatte es wirklich in sich für Ariana Grande, 25. Vor allem was ihr Liebesleben angeht. Zwei gescheiterte Beziehungen, eine geplatzte Verlobung. Doch die Sängerin bereut nichts. Sie sei sogar dankbar für die Fehlgriffe bei ihren Liebschaften, sagte sie in einem Interview mit "Billboard"-Magazin. 

Ariana Grande dankbar für Love-Flops

Im Mai hatte sich der frühere Disney-Star von ihrem damaligen Freund Mac Miller (†26) getrennt, um sich kurz darauf mit dem Komiker Pete Davidson, 25, zu verloben. Grande und Davidson bezogen eine gemeinsame Wohnung in New York, doch auch dieses Liebesglück hielt nicht sehr lange. Im Oktober verkündeten sie überraschend,  man habe sich getrennt und die Verlobung gelöst. 

Ein Lied für die Verflossenen

Dem "Billboard"-Magazin sagte Ariana Grande nun, sie sei keineswegs frustriert oder verbittert wegen ihres kompliziertes Liebeslebens. Im Gegenteil: "Ich lebe schnell und intensiv. Und ich mache Fehler, lerne aus ihnen und ich bin am Ende dankbar, egal, was passiert", sagt sie. In Ihrem Song "thank you, next" besingt Grande viele ihrer verflossenen Liebhaber - jedem von ihnen hat sie eine Liedzeile gewidmet. Dem Rapper Big Sean, 30, ebenso wie dem Tänzer Ricky Alvaraz und dem mittlerweile verstorbenen Mac Miller. 

"Frau des Jahres" in der Musikwelt

Das bewegte Jahr hat aber für Ariana Grande zumindest beruflich doch noch einen gutuen Abschluss gefunden. "Billboard" zeichnete sie als "Frau des Jahres" aus! Glückwunsch, Ari! Verwendete Quellen: Billboard Magazin

Das könnte Sie auch interessieren: 

Gala Los Angeles

Mehr zum Thema


Gala entdecken