VG-Wort Pixel

Angelina Jolie Sie will die Kinder mit Brad Pitt versöhnen

Angelina Jolie
© Getty Images
Im Rosenkrieg zwischen Angelina Jolie und Brad Pitt macht die Schauspielerin einen Schritt auf ihren Noch-Ehemann zu und tauscht ihre Anwältin aus. Das Wohl der Kinder steht für die sechsfache Mutter an erster Stelle, betont deren Sprecherin

Angelina Jolie, 43, und Brad Pitt, 54, scheinen in ihrer Scheidungsschlacht auf eine friedliche Lösung zuzusteuern. Das dürfte vor allem ihre sechs gemeinsamen Kinder sehr freuen.

Angelina Jolie: Sie hat eine neue Anwältin

Wie das US-Portal "People.com" schreibt, hat die Oscar-Gewinnerin seit einer Weile eine neue Anwältin. Und das aus einem ganz bestimmten Grund. "Angelina wird jetzt von Samantha Bley Dejean vertreten. Samantha ist spezialisiert auf den Schutz von Kindern und vertritt in erster Linie deren Interessen", erklärt eine Sprecherin von Angelina Jolie via "People.com". Laut einem Bekannten konzentriere die Schauspielerin sich ganz darauf, ihre Familie "zu heilen".

Angelina Jolie und Brad Pitt

Brad Pitt wehrte sich gegen Vorwürfe

Wie "Eonline" schreibt, gibt es noch keine neue Einigung im Sorgerechtsstreit. Zuletzt hatte ein Richter festgelegt, wann die Kinder bei ihrer Mutter beziehungsweise ihrem Vater zu sein haben. Vielleicht kann die neue Anwältin von Angelina Jolie die Wogen zwischen dem einstigen Traumpaar glätten. Erst vor ein paar Wochen hatte es ordentlich gekracht, weil Angelina Jolie ihrem Ex vorgeworfen hatte, nicht ausreichend Unterhalt zu zahlen. Brad Pitts Anwalt hatte die Vorwürfe zurückgewiesen.

Gala Los Angeles


Mehr zum Thema


Gala entdecken