Angelina Jolie + Brad Pitt: Endlich eine Einigung - den Kindern zuliebe

Seit Wochen kämpften Angelina Jolie und Brad Pitt mit harten Bandagen um das Sorgerecht für die Kinder. Jetzt haben sich die beiden endlich geeinigt und einen Waffenstillstand vereinbart. Doch wie lange hält der Frieden wirklich? 

Es ist zumindest schon mal ein Anfang. Angelina Jolie, 43, und Brad Pitt, 54, haben mit Hilfe eines gerichtlichen Vermittlers eine vorübergehende Lösung im seit Wochen schwellenden Kampf um das Sorgerecht für die Kinder errungen. Wie "Entertainment Tonight" berichtet, gibt es für die kommenden Wochen einen Plan, mit dem beide leben können. Damit hat das einstige Hollywood-Traumpaar eine gerichtlich angeordnete Entscheidung erstmal abgewendet. Lange sah es so aus, als könnte nur ein Machtwort eines Familiengerichtes die beiden Streithähne zur Vernunft bringen. 

Angelina Jolie mit ihren Kindern Maddox Chivan Jolie-Pitt, Pax Thien Jolie-Pitt, Vivienne Marcheline Jolie-Pitt, Knox Leon Jolie-Pitt

Angelina Jolie und Brad Pitt: Beide wollen ein Sorgerecht

Nun herrscht also zumindest für die kommenden Wochen Ruhe im Rosenkrieg zwischen Jolie und Pitt, bis dann eine endgültige Regelung gefunden ist. Insider erwarten, dass er bei den Verhandlungen erneut zu einer Schlammschlacht kommen könnte. Jolie möchte in jedem Fall das alleinige Sorgerecht für die sechs Kinder haben. Schon allein deshalb, weil sie dann nicht örtlich gebunden wäre und, wie sie es mal angedacht hat, fest nach London ziehen könnte. Laut einer Einigung, die Jolie und Pitt im Juni trafen, verbrachten die Kinder den Sommer abwechselnd in London bei der Mutter und beim Vater in Los Angeles. Pitt will da aber nicht weiter mitspielen - und hat auch beste Chancen ein gemeinsames Sorgerecht durchzuboxen. 

Der erbitterte Streit der Eltern hat den Kindern sehr zugesetzt

Für kurze Zeit können die Kinder Maddox Chivan Jolie-Pitt, 17, Pax Thien Jolie-Pitt, 14, Vivienne Marcheline Jolie-Pitt, 10, Knox Leon Jolie-Pitt, 10, Shiloh Nouvel Jolie-Pitt, 12, und Zahara Jolie-Pitt, 13, erstmal aufatmen, weil ihre Eltern zur Vernunft gekommen sind. Wir man hört, habe der Zoff der Eltern ziemlich zugesetzt. Das soll auch einer der Gründe gewesen sein, warum Angelina Jolie endlich eingelenkt hat bei den Verhandlungen. Sie fuhr zuletzt sehr schwere Geschütze auf. Beschuldigte ihren Ex sogar, nicht genügend Unterhalt für die Kinder gezahlt zu haben. Pitt entkräftete die Vorwürfe. 

Das könnte Sie auch interessieren: 

Angelina Jolie + Brad Pitt

Ihre Kinder leiden unter dem Scheidungskrieg

Angelina Jolie und Brad Pitt
Eigentlich sollte das Wohl der gemeinsamen Kinder an erster Stelle stehen, doch Angelina Jolie und Brad Pitt scheinen im Sorgerechtsstreit ihren eigenen Kopf zu haben – sehr zum Leidwesen ihrer Kinder.
©Gala
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche