Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe: "Meine Töchter können den Besitz nicht erben"

Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe hat mit noch nicht einmal 60 Jahren bereits seine Nachfolge geregelt und verfügt, dass nur Sohn Heinrich Donatus Schloss Bückeburg erben kann

Alexander zu Schaumburg-Lippe

Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe, 59, hat drei Kinder. Sohn Heinrich Donatus, 24, stammt aus der Ehe mit Marie-Louise "Lilly" Prinzessin zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg, 45. Die Töchter Töchter Felipa, 9, und Philomena, 7, aus der Ehe mit der Rechtsanwältin Dr. Nadja-Anna Fürstin zu Schaumburg-Lippe, 43. Und während seine Töchter ein ebenso wichtiger Teil der Familie sind wie sein Sohn, stellte der Fürst nun klar, dass nur der Älteste einmal sein Erbe antreten wird.

Nur Sohn Heinrich Donatus kann das Schloss erben

"Die Mädchen können nicht erben", so der dreifache Vater im Interview mit "Bild". "Es ist testamentarisch verfügt, dass der Kernbesitz, das traditionelle Erbe, nur an den erstgegebenen Sohn weitergegeben werden kann".  Und der ist unternehmerisch interessiert, wie der stolze Papa verriet. Vor zwei Jahren hatte der Fürst im Interview mit "Gala" verraten, dass er seinen Sohn gern als Unternehmer sehen würde, und dessen Intellekt und Durchhaltevermögen gelobt.

Kim Kardashian

Sie zeigt ihre außergewöhnliche Weihnachtsdekoration

Kim Kardashian
Kim Kardashian liebt es aufzufallen, das stellt sie mit ihrer etwas anderen Weihnachtsdeko mal wieder unter Beweis.
©Gala

Fürst Alexander zu Schaumberg-Lippe

"Irgendwann ist er fällig"

Alexander zu Schaumburg-Lippe und Sohn Heinrich Donatus

Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe: Weitere Ehe vielleicht, Kinder nein

Nach zwei gescheiterten Ehen hat der Fürst mit der Konzertpianistin Mahkameh Navabi eine neue Liebe gefunden. Eine Hochzeit mit der gebürtigen Iranerin will er nicht ausschließen, dafür ist er sich sicher, dass er keine Kinder mehr will, wie er "Bild" gegenüber verriet. Seine Scheidungen sieht er gelassen. "Wenn man eine Partnerschaft eingeht, dann ist sie doch zunächst für den Moment angelegt und nicht automatisch für ein ganzes Leben", so der Herr von Schloss Bückeburg. Man solle nicht krampfhaft an Verhältnissen festhalten, die nicht zu retten seien, ist der Fürst überzeugt.
Das könnte Sie auch interessieren:

Queen Elizabeth + Prinz Philip

Getrennt am Hochzeitstag

Queen Elizabeth, Prinz Philip

Verwendete Quelle: Bild

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche