“Smallville”-Star Allison Mack: Ist sie die Anführerin einer Sex-Sekte?

Diese Vorwürfe gegen Allison Mack haben es in sich: Die Schauspielerin soll als Vize-Chefin eines Kults Frauen versklaven und brandmarken

Allison Mack

Allison Mack

TV-Fans ist Allison Mack, 35, als sympathische Journalistin aus der "Superman"-Serie "Smallville" bekannt. Im wahren Leben soll die Schauspielerin allerdings eine äußert dunkle Seite haben und Anführerin einer Sekte sein. 

Allison Mack soll Frauen quälen 

Die Organisation “Nxivm” ist in den USA als Selbsthilfegruppe bekannt, die Seminare für ein besseres Leben anbietet. Die “New York Times” berichtete im Oktober, dass "Nxivm" eine geheime Gruppe umfasst, die nur für Frauen zugänglich sein soll. Angeblich werden neue Mitglieder mit der Aussicht auf die Aufnahme in eine einflussreiche, wohltätige Organisation geködert. Um der Gruppe beizutreten, müssten die Interessentinnen ein Aufnahme-Ritual über sich ergehen lassen. Angeblich müssen sie kompromittierende Informationen über sich preisgeben und sich ein Brandmal verpassen lassen während sie nackt auf einer Liege liegen. Das Brandmal enthalte die Initialen von “Nxivm”-Gründer Keith Raniere und Allison Mack, so die “Daily Mail”.

Allison Mack: Versklavt sie Frauen?

“Daily Mail” schreibt weiter, dass Allison Mack, bekannt als Chloe Sullivan aus der Teenager-Serie “Smallville”, gemeinsam mit Keith Raniere die Frauen zu Sklaven mache. Raniere wird angeblich von den Frauen mit “Master” angesprochen. Unter Berufung auf den ehemaligen Pressesprecher von “Nxivm”, Frank Parlato, schreibt “Daily Mail”, dass die Frauen nur 500 bis 800 Kalorien pro Tag zu sich nehmen dürfen. Angeblich bevorzugt Keith Raniere dünne Frauen und denkt, dass Fett seine Energie-Level durcheinander bringt.

Ein Pyramiden-System voller Sklaven?

Keith Raniere steht angeblich an der Spitze dieses Kults, mit Allison Mack als seine direkte Untergebene. Die Schauspielerin wiederum habe einige Sklavinnen, die ihr zuarbeiten und die wiederum selbst Sklavinnen haben. Das System sei als Pyramide aufgebaut, heißt es. 
Sklavinnen müssen angeblich sofort reagieren, wenn sie einen Anruf erhalten und müssen selbst neue Mitglieder für die Gruppe rekrutieren. Ansonsten würden sie geschlagen werden, so Frank Parlato.

Angeblich gibt es einen Harem

Weiter heißt es, dass Frauen, die sich innerhalb der Gruppe besonders hervortun, Mitglied in Keith Ranieres Harem werden können. “Frau Mack sorgt dafür, dass ältere Mitglieder des Harems durch jüngere, heiratsfähige Frauen ersetzt werden”, behauptet Frank Parlato.
Allison Mack hat sich nicht zu den Vorwürfen geäußert. Sie habe ihre Bewunderung für Keith Raniere allerdings nie verheimlicht, so “Daily Mail”.

Frühere Kinderstars

Was wurde aus ...?

Willliam Zabka (li.) und Ralph Macchio (r.) wurden dank dem Kinohit "Karate Kid" zu Stars. William Zabka spielte dabei den fiese Schlägertypen Johnny Lawrence, der es auf Macchios Figur "Daniel LaRusso" abgesehen hatte. Besonders Ralph Macchio wurde durch den Film zum absoluten Teeniestar der 1980er-Jahre...
Ralph Macchio und William Zabka treffen 33 Jahre später wieder aufeinander: Für eine Sequel-Serie namens "Cobra Kai" werden die beiden Widersacher wieder in den Ring steigen. "Cobra Kai" spielt 30 Jahre nach den Ereignissen von "Karate Kid". Es sieht danach aus, als wären die Rollen zwischen den einstigen Widersachern nun ein wenig vertauscht: Johnny Lawrence (William Zabka) will den berühmten Cobra Kai Dojo wieder in Betrieb nehmen, um zu verhindern, dass andere Kinder seine Fehler machen, während sein einstiger Rivale Daniel LaRusso (Ralph Macchio) ohne seinen Mentor Mr. Miagi vom rechten Weg abzukommen scheint.
Im Alter von elf Jahren bekam Haley Joel Osment für seine Rolle als der hellsichtige Junge Cole in dem Psychothriller "The Sixth Sense" sogar eine Oscar-Nominierung.
18 Jahre nach "The Sixth Sense" hat der Bekanntheitsgrad von Haley Joel Osment ziemlich abgenommen - obwohl er noch immer am Drehen ist. (2017 speilt er in der Serie "Future Man" mit.) Vielleicht liegt das aber auch daran, dass ihn niemand mehr als den süßen Cole wahrnimmt. Über die letzten Jahre hat sich der Darsteller nämlich ziemlich verändert. Er trägt nun lange Haare, lässt sich einen Rauschebart wachsen und ist stämmiger denn je.

84

Mehr zum Thema

Star-News der Woche