"Sex and the City"-Star Kim Cattrall: Selbstmord des Bruders hat sie verändert

Im Februar wurde der Bruder des "Sex and the City"-Star Kim Cattrall tot aufgefunden. Nun bestätigte die Schauspielerin, dass es sich um einen Selbstmord handelte und spricht erstmals darüber, wie schwer sie unter dem Verlust leidet

Mehrere Tage lang suchte die Familie Anfang Februar nach Christopher Cattrall. Der Bruder des "Sex and the City"-Stars Kim Cattrall, 62, galt als vermisst. Die Schauspielerin gab die Hoffnung nicht auf, rief sogar öffentlich zu einer Suche nach ihrem Bruder auf. Vergebens. Christopher Cattrall (†) wurde in der kanadischen Provinz nahe der Stadt Lacombe tot aufgefunden. Er wurde 55 Jahre alt. Bislang konnte über die genauen Umstände seines Todes nur spekuliert werden. Doch nun bestätigte Kim Cattrall in einem Interview mit der Daily Mail dass ihr jüngerer Bruder sich das Leben nahm. 

Kim Cattrall macht sich Selbstvorwürfe

Kim Cattrall, bekannt aus ihrer Paraderolle als Samantha in der Erfolgsserie "Sex and the City",  erklärte gegenüber Daily Mail: "Ich habe mich verändert und ich werde nie mehr dieselbe sein". Und ging sogar noch weiter: "Sowas zerstört dich". Cattrall gab an, dass ihr Bruder Christopher offenbar unter Depressionen gelitten hat - und die Familie nichts davon bemerkte. "Wir wussten nichts davon. er hat uns nichts erzählt. Wenn man jemanden durch Selbstmord verliert und nicht weiß, wie sehr er gelitten hat, bleibt da immer die Frage: 'Hätte ich doch bloß …' 

Rafael van der Vaart

Tochter Jesslynn feuert Mama Estavana bei der Handball-WM in Japan an

Estavana Polmann, Jesslynn van der Vaart und Rafael van der Vaart
Die drei sind ein starkes Team: Estavana Polmann freut sich über die Unterstützung ihrer größten Fans Jesslynn van der Vaart und Rafael van der Vaart.
©Gala

Familienschicksal bewusst ansprechen

Kim Cattrall spricht sehr offen über ihre Gefühle nach dem schweren Verlust - und die Schuldgefühle, die sie durchlebt. "Man muss jeden Tag lernen, mit den nicht enden wollenden Fragen, Schuldgefühlen und dem Frust zu leben", sagt sie weiter. Cattrall erklärte zudem. sie wolle ihr Familienschicksal ganz bewusst öffentlich ansprechen, denn "Selbstmord ist eine Epidemie, die wir zu oft verschweigen".  Cattrall wünscht sich mehr offene Kommunikation zu dem Thema. 

Hilfe bei Depressionen bietet die Telefonseelsorge unter der kostenlosen Rufnummer: 0800/111 0 111

Verwendete Quelle: Daily Mail ,Instagram

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche