VG-Wort Pixel

"Bachelorette"-Liebesdrama Das sagt Gerda Lewis zum heimlichen Treffen mit Tim

Nach nur knapp zwei Wochen Trennung trifft sich Bachelorette Gerda Lewis mit dem Zweitplatzierten Tim. 
Mehr
"Bachelorette" Gerda Lewis zeigt sich sehr vertraut mit Tim Stammberger und das nur kurze Zeit nach der offiziellen Trennung von Keno Rüst. Der fühlt sich hintergangen. Nun meldet sich Gerda zu Wort.

Diese "Bachelorette"-Liebe hielt nicht lange. Am 15. Oktober gaben Gerda Lewis, 26, und ihr Auserwählter Keno Rüst, 28, auf Instagram bekannt, sich schon im ersten gemeinsamen Urlaub getrennt zu haben. Knappe zwei Wochen später zeigt sich die "Bachelorette"-Lady mit keinem anderen als dem Zweitplatzierten Tim Stammberger, 25, in Straßburg. 

"Bachelorette"-Gerda: Flirt mit Tim?

"Promiflash.de" berichtete, dass Gerda und Tim in der französischen Stadt ein Date hatten. Sie hätten Händchen gehalten, so die Webseite, die Fotos veröffentlichte, auf denen Gerda und Tim sehr vertraut und verschmust wirken. Die Fotos überraschen, schließlich hatte Tim im Halbfinale der aktuellen "Bachelorette"-Staffel Gerdas Rose abgelehnt. Damit war er freiwillig ausgeschieden und überließ Keno das Feld.

Keno Rüst: Das sagt er zu den Liebesfotos von Gerda und Tim

Nun scheinen Gerda und Tim es doch miteinander probieren zu wollen. Dass die beiden so kurz nach Gerdas Trennung von Keno flirten, findet Keno nicht so toll. "Ihr könnt euch denken, was ich davon denke", wendet er sich in seiner Instagram Story an seine Fans. Er habe beiden vertraut, so Keno weiter. Die Situation fühle sich blöd an, sagt er. "Man weiß natürlich nicht, wie lange das schon geht", so Keno, der zugibt, sich hintergangen zu fühlen. Er wolle das Thema allerdings abschließen und seinen eigenen Weg gehen, so der Projektingenieur.

Update: Tim: "Gerda und ich sind kein Paar"

Mittlerweile hat sich Tim geäußert. Er und Gerda hätten nach ihrer Trennung von Keno wieder den Kontakt aufgenommen, erklärt er in seiner Instagram Story. Das Treffen in Straßburg habe lediglich dazu gedient, sich nach dem Ende der Kuppelshow auszusprechen. "Wir wollten die ganze Sache mal persönlich klären", so der Polizist. Sie haben sich in Straßburg getroffen, in der Hoffnung, dass sie nicht gesehen werden. Doch sie wurden ertappt. "Ich und Gerda sind kein Paar", betont Tim und fügt hinzu: "Ich kann zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht mal sagen, ob wir uns wiedersehen."

Gerda Lewis äußert sich nun zum heimlichen Treffen 

Nach Tims Statement, meldet sich jetzt auch Gerda Lewis zu Wort. Sie meint, dass es viel schlimmer dargestellt werden würde, als es eigentlich war. Damit bezieht sie sich womöglich auf Kenos Worte. Ihr Ex-Freund fühlt sich von beiden hintergangen. Die ehemalige "Bachelorette" weiter: "Ihr wisst ja auch, was Tim und ich für eine Vergangenheit haben. Wir waren in einer Show, wo wir uns auch sehr nahe gekommen sind und Tim ist dann gegangen." Gerda und Tim sei es wichtig gewesen, sich noch einmal unter vier Augen auszusprechen. Sie betont, dass das Treffen nach dem Beziehungs-Aus mit Keno stattgefunden habe. Die Influencerin stellt am Ende klar: " Tim und ich sind auch kein Paar. Wir haben auch niemandem etwas Unrechtes getan."Was verwundert: Im Talk mit Frauke Ludowig, 55, der im Anschluss an das Bachelorette-Finale ausgestrahlt wurde, hatten Gerda und Tim Zeit, alles zu klären. Mit alles ist vor allem Tims vorzeitiger Ausstieg aus der RTL-Datingshow gemeint. In der Halbfinalsendung nahm er seine Rose nicht an. Eine Sensation, denn zum ersten Mal kam nur ein Kandidat ins "Bachelorette"-Finale. Ob Gerda und Tim womöglich doch noch ein Paar werden, wird die Zeit zeigen.

"Bachelorette"-Liebesdrama: Das sagt Gerda Lewis zum heimlichen Treffen mit Tim
© instagram.com/gerdalewis

Verwendete Quellen:Promiflash, Instagram

Gala Los Angeles

Mehr zum Thema


Gala entdecken