Léa Seydoux: Sie ist das neue Bond-Girl!

Die französische Schauspielerin Léa Seydoux wird im 24. James-Bond-Film den weiblichen Part an der Seite von Daniel Craig übernehmen

Lange wurde gerätselt, wer das neue Bond-Girl wird - sogar Supermodel Cara Delevingne war zeitweise im Gespräch. Jetzt ist es raus: Wie die britische Newsseite "dailymail.com.uk" meldet, wird die französische Schauspielerin Léa Seydoux den weiblichen Part im nächsten Bond-Abenteuer übernehmen. Die Dreharbeiten zu dem Streifen sollen in sechs Wochen in Italien beginnen. Welchen Titel der Film trägt, ist bislang noch nicht bekannt.

James Bond

Die Frauen des 007

Die bislang eher unbekannte spanisch-kubanische Schauspielerin Ana de Armas ist als Bond-Girl bestätigt worden. Mit Rami Malek gehört sie zum neuen Cast der Action-Reihe und wird im April 2020 auf Großleinwand zu sehen sein. 
Monica Bellucci brach die Bond-Girl-Kriterien und beweist heute noch, dass Frauen auch jenseits der 20 begehrenswert sind. Im Alter von 51 Jahren stand sie für "Spectre" vor der Kamera und ließ so manche jüngere Schauspielkollegin alt aussehen. 
Stephanie Sigman 2015 in "Spectre"
Léa Seydoux 2015 in "Spectre"

26

Vor den Dreharbeiten muss Léa Seydoux dieser Tage erst einmal zahlreiche Kostüm-, Make-up- und Kameraproben über sich ergehen lassen, denn die Produzenten des Films, Barbara Broccoli und Michael G. Wilson, suchen noch nach dem dem richtigen Look. Neben Daniel Craig werden in dem neuen Bond-Film auch Daniel Craig, Ralph Fiennes, Ben Whishaw und Naomie Harris zu sehen sein. Gedreht wird der Film teilweise in Rom.

Léa Seydoux spielte im vergangenen Jahr die Hauptrolle in dem mit der "Goldenen Palme" von Cannes ausgezeichneten Film "Blau ist eine warme Farbe". Auch in Hollywood-Blockbustern war die Französin bereits zu sehen, zum Beispiel in "Mission: Impossible – Phantom Protokoll", "Inglourious Basterds" oder "Grand Budapest Hotel".

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche