Kylie Rae Harris (†30): Tödlicher Crash durch Schnelligkeitsrausch

Country-Sängerin Kylie Rae Harris verursachte im September einen schweren Autounfall, der nicht nur ihr Leben auslöschte, sondern auch das eines 16-jährigen Mädchens. Abschließende Untersuchungsergebnisse belegen nun eindeutig: die 30-Jährige hatte getrunken und die Kontrolle verloren.  

Kylie Rae Harris (†)

Knapp drei Monate nach dem tödlichen Unfall von Kylie Rae Harris (†30) gibt es offenbar abschließende Untersuchungsergebnisse, wie "E!News" berichtet. Dem Nachrichtenportal liegen demnach Dokumente vor, die belegen sollen, dass die Countrysängerin mit viel zu hoher Geschwindigkeit unterwegs war. Am 4. September raste die 30-Jährige in New Mexico in einen vorausfahrenden Wagen, wurde mit ihrem Fahrzeug in den Gegenverkehr geschleudert und kollidierte mit dem Auto einer 16-jährigen Fahrerin. Kylie und auch das junge Mädchen verstarben noch an der Unglücksstelle.  

Kylie Rae Harris (†): Tödlicher Mix aus Alkohol und Geschwindigkeit

Das Taos County Sheriff's Office bestätigte am Donnerstag (5. Dezember), dass Harris mit einer Geschwindigkeit von 164 Stundenkilometern auf das erste Fahrzeug aufgefahren sei. Nach dem Aufprall raste ihr Wagen mit 153 Stundenkilometern in den Gegenverkehr.

"Die jetzt abgeschlossene Untersuchung bestätigt, was wir zum Zeitpunkt unserer ersten Untersuchung und in meiner früheren Pressemitteilung vermuteten, in der bereits Alkoholkonsum und Geschwindigkeitsüberschreitung als mögliche Ursachen genannt wurden", sagt Sheriff Jerry Hogrefe in einer Erklärung. Ein toxikologischer Test ergab, dass Harris zum Zeitpunkt des Unfalls eine Blutalkoholkonzentration in dreifacher Höhe des gesetzlichen Grenzwerts aufwies.

Tragische Schicksalsschläge

Auch Stars werden vom Leben hart getroffen

Kylie Rae Harris (†30): Die Trauer ist groß: Schlager-Musiker und "Goodbye Deutschland"-Liebling Jens Büchner stirbt am 17. November 2018 im Alter von 49 Jahren in einem Krankenhaus auf Mallorca an den Folgen von Lungenkrebs. Er hinterlässt eine Großfamilie, bestehend aus Ehefrau Daniela ...
Kylie Rae Harris (†30): ... fünf leiblichen Kindern, drei Stiefkindern und einer Enkelin. Die Kleinen vermissen ihren Papa natürlich sehr, doch es gibt auch Momente des Glücks, in denen Jenna Soraya und Co. auch wieder lachen können. "Papa wäre so stolz auf dich", schreibt sie dazu ...
Kylie Rae Harris (†30): In einem Posting auf Instagram Stories erinnert sich Witwe Daniela an ihre Hochzeit mit Jens im Juni 2017. Dazu spielt sie das Lied "Einmal" von Mark Forster. "Einmal, einmal, das kommt nie zurück. Es bleibt bei einmal, doch ich war da zum Glück. Nicht alles kann ich wieder haben Freude, Trauer, Liebe, Wahnsinn. Einmal, und ich war da zum Glück", heiß es im Refrain.
Schock in der Sportwelt: Radsportlerin Kristina Vogel ist nach einem Trainingsunfall im Juni querschnittsgelähmt und sitzt von nun am im Rollstuhl. Im "Spiegel"-Interview spricht die Olympiasiegerin erstmals über den folgenschweren Unfall bei dem ihr Rückenmark am Brustwirbel durchtrennt wurde: "Egal, wie man es verpackt, ich kann nicht mehr laufen. Und das lässt sich nicht mehr ändern. Aber was soll ich machen? Ich bin der Meinung, je schneller man eine neue Situation akzeptiert, desto besser kommt man damit klar." Hut ab für diesen Kämpfergeist. 

78

Country-Sängerin erlitt mehrere Brüche

Auch zu den Verletzungen der 30-Jährigen gibt es in dem Autopsie-Bericht nähere Informationen. Demnach habe Harris Abschürfungen an Gesicht und Beinen sowie mehrere Knochenbrüche vor allem im Schädelbereich erlitten. Das Brustbein, mehrere Rippen und das Becken waren ebenfalls gebrochen, heißt es in den Unterlagen.

Harris wurde vorher schon auffällig

Bereits im Jahr 2017 war Harris wegen Fahrens unter Drogeneinfluss verurteilt worden. Drei Jahre zuvor soll sie bereits wegen einer Geschwindigkeitsübertretung zur Kasse gebeten worden sein. Am 4. September dieses Jahres wiederholte die Country-Sängerin beide Fehler - mit tragischem Ende. Sie hinterläßt eine sechsjährige Tochter.

Verwendete Quelle: ENews

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche