VG-Wort Pixel

Kylie Minogue Tränen für Michael Hutchence

Kylie Minogue brach in Tränen aus, als sie in einem Interview über ihren Exfreund Michael Hutchence sprach. Der INXS-Sänger starb 1997

Die Erinnerung schmerzt noch immer. Kylie Minogue sprach in einem Interview in der Sendung "60 Minutes" des australischen Senders Channel Nine über ihren Exfreund, den ehemaligen "INXS"-Sänger Michael Hutchence. Dabei konnte die Australierin ihre Tränen nicht zurückhalten, wie in einer Vorschau des am Sonntag (13. Juli) ausgestrahlten Interviews zu sehen ist. "Es gibt so viele Dinge, die ich mit ihm zum ersten Mal getan habe", sagt die 46-Jährige in dem Ausschnitt.

Kylie Minogue und Michael Hutchence waren das australische Pop-Traumpaar. Die beiden lernten sich 1989 kennen und waren zwei Jahre zusammen. Nach zwei Jahren trennten sich die beiden Musiker jedoch schlagzeilenträchtig: Hutchence beendete die Beziehung per Telefon, nachdem er mit dem dänischen Supermodel Helena Christensen eine Affäre begann. Trotzdem blieben die beiden bis zum Tod von Michael Hutchence. Der Musiker hatte sich in einem Hotel in Sydney erhängt - die Umstände seines Todes sind bis heute nicht geklärt.

"Es war eine große Liebe, aber auch viel Schmerz", so Kylie Minogue mit Tränen in den Augen. "Ein Durcheinander von Gefühlen und Erinnerungen." 17 Jahre nach seinem Tod ist Kylie Minogue immer noch berührt von ihrem Ex Michael Hutchence - er war wohl wirklich die große Liebe ihres Lebens.

pko Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken