Kylie Minogue: Rente vor Augen

Superstar Kylie Minogue weiß schon genau, was sie machen wird, wenn sie mit ihrer Karriere aufhört.

Kylie Minogue

(44) hat schon Fantasien, wie es sein wird, wenn sie nicht mehr im Rampenlicht steht.

Die Sängerin ('Can't Get You Out of My Head') feiert gerade 25 Jahre in der Musikbranche und das lässt sie darüber grübeln, wie es wäre, wenn sie nicht mehr auf der Bühne stünde - auch wenn der Termin noch in den Sternen steht. "Ich denke ständig über die Rente nach! Ich sehe mich als Pensionärin, wie ich in einem großen Haus koche und andere Dinge mache und dabei eine Jogginghose anhabe. Meine Haare sind im Dutt und es sind keine falschen Wimpern in Sicht. Ich schaue ziemlich schlimm in diesem Tagtraum aus. Ich sehe da einen großen Garten und Hunde. Vielleicht eine Familie …", führte Kylie Minogue im Interview mit 'Closer' aus."

Die Australierin ist mit dem Model Andrés Velencoso Segura (34) zusammen und denkt darüber nach, mit ihm Kinder zu haben. Sie besiegte 2004 eine Brustkrebserkrankung, aber der Krebs könnte sich auf ihre Fruchtbarkeit ausgewirkt haben. Die Blondine versucht, die Familienplanung entspannt zu sehen: "Ich denke immer noch, dass eine Familie schön wäre. Wenn es nicht geschieht, dann sollte es eben nicht passieren." Dafür ist die Musikerin eine begeisterte Tante - sie hat drei Neffen, darunter den zweijährigen Ethan ihrer Schwester (41, 'All I Wanna Do'). Der Kleine und der Star stehen im ständigen Kontakt: "Ich skype die ganze Zeit mit ihm. Er kann den Bildschirm halten und wir plaudern miteinander. Es ist so schön, dass er meine Stimme und mein Gesicht erkennen kann, auch wenn ich so oft weg bin", freute sich Kylie Minogue.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche