VG-Wort Pixel

Kylie Minogue Kylie wieder auf Solo-Tour

Nach fünf Jahren verabschiedet sich Kylie Minogue von ihrem spanischen Traummann Andres Velencoso. "Gala" betrauert eine ganz besondere Beziehung

Wer beide je zusammen erlebte, war sicher: Das ist die ganz große Liebe. Als Kylie Minogue im Februar 2011 auf ihrer "Aphrodite"- Tour in Hamburg Station machte, stand Andres Velencoso winkend und singend in der ersten Reihe, stolz wie Bolle. Und sie warf dem spanischen Männermodel von der Bühne Küsschen zu, ließ ihn überlebensgroß per Projektion über die Leinwand flimmern - alle sollten ihn sehen. "Er ist der Eine", sagte sie im Gespräch mit "Gala".

Keiner der beiden soll den anderen betrogen haben, so Kylies Sprecherin. Dabei hatte Andres, das Model, sicher Angebote genug ...
Keiner der beiden soll den anderen betrogen haben, so Kylies Sprecherin. Dabei hatte Andres, das Model, sicher Angebote genug …
© Action Press

Nach fünf Jahren inniger Beziehung trennte sich nun das Traumpaar, weil man sich räumlich und emotional immer mehr voneinander entfernt hatte. Andres modelte in New York, nahm Schauspielunterricht, besuchte seine Familie im spanischen Tossa de Mar. Er wollte nach all den Jahren nicht mehr nur Kylies Begleiter sein. Dass die ihre Karriere runterschraubt: undenkbar. Schon nach ihrer Brustkrebserkrankung blieb sie das Showgirl, Beziehungen hatten bei ihr immer das Nachsehen. Und jetzt sitzt sie an ihrem zwölften Studioalbum. Ausschlag für die Trennung war ihre Zusage, in der Jury der britischen Version von "The Voice" mitzumachen.

Obwohl die Trennung freundschaftlich war, soll die Sängerin am Boden zerstört sein. "Vielleicht kann ich Andres klonen lassen?" sagte sie, als "Gala" fragte, ob sie sich vorstellen könne, Kinder zu adoptieren. Es ist umgekehrt: Sie müsste sich klonen. Um der Liebe gerecht zu werden.

Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken