VG-Wort Pixel

Kylie Jenner spricht über Tochter Stormi "Es gäbe viele Namen, die mir besser gefallen hätten"

Kylie Jenner
© Getty Images
Der Karashian-Jenner-Clan ist dafür bekannt, seinem Nachwuchs ungewöhnliche Namen zu geben. Kylie Jenner entschied sich für Stormi ("stürmisch"). Was hinter dem ungewöhnlichen Namen steckt, verrät sie nun endlich 

Während sich Kylie Jenner, 20, in ihrer Schwangerschaft eher hielt, ist sie nun in Sachen Tochter Stormi in Plauderlaune. Sie veröffentlichte nicht nur ein neues Bild des drei Monate alten Säuglings, sondern verriet auch ein Geheimnis über den Namen der Kleinen. Das beginnt mit einer Überraschung: "Es gäbe viele Namen, die mir besser gefallen hätten", gesteht Kylie im Interview mit "Evening Standard".

Kylie Jenner: Deshalb heißt ihre Tochter Stormi 

Der Prozess der Namensfindung war laut Kylie eine Team-Arbeit. Sie und ihr Freund Travis Scott, 26, entschieden gemeinsam, wie ihre Tochter heißen wird. "Ich weiß wirklich nicht, wieso wir auf Storm gekommen sind. Ihr Vater besteht darauf, dass es von ihm kam, aber ich denke, dass ich es gewesen bin. Und das hat dann an uns gehaftet", erklärt die 20-Jährige. "Einfach Storm mochte ich aber nicht – ich habe nicht gefühlt, dass das ihr Name wird. Deshalb ist es dann Stormi geworden." Und noch etwas bewog Kylie dazu, bei dem Namen zu bleiben.  

Die Kleine hat bei der Namenswahl geholfen

Sie habe das Gefühl gehabt, dass Stormi ihren eigenen Namen gewählt hat, als wäre es nur ihr Name. Damit tut es der zweitjüngste Spross des Clans seinen Cousinen und Cousins im Hinblick auf außergewöhnliche Namen gleich: Die Kinder von Tante Kim heißen North, Saint und Chicago, die Tochter von Tante Khloé Kardashian bekam den Namen True und das Mädchen von Onkel Robert Kardashian hört auf Dream.
Ob der "stürmische" Name von Kylie Kleiner mal Programm wird? Im TV können die Fans des Kardashian-Jenner Clans das nur eventuell mitverfolgen. Auf die Frage, ob Stormi irgendwann im Reality TV zu sehen sein wird, antwortete Kylie, dass sie sich noch nicht final entschieden hätte.  

Kylie Jenner spricht über Tochter Stormi : "Es gäbe viele Namen, die mir besser gefallen hätten"
ame Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken